Trüberbrook ist ein Adventure im Deutschland der Sechziger, inspiriert von Twin Peaks, Akte X und Stranger Things

Trüberbrook

Ein neues Adventure ist in der Stadt und formt beide Hände zu einer Kuhle mit dem Ziel, 80.000 Euro zu sammeln. So viel braucht Trüberbrook, ein “atmosphärisches Mystery- / Sci-Fi-Adventure-Game”, das derzeit bei der Kölner btf (bildundtonfabrik) in Zusammenarbeit mit Headup Games entsteht. Die Entwickler versprechen nicht weniger als einen “noch nie dagewesenen Genremix aus Sci-Fi, Heimatfilm und Mystery” und Inspirationen “von Twin Peaks, Akte X, Stranger Things und Star Trek”.

Das Adventure verschlägt euch in die deutsche Provinz der späten Sechzigerjahre. Ihr spielt den amerikanischen Physikstudent Hans Tannhauser, der eine Reise in den Kurort Trüberbrook gewinnt. Und das, ohne überhaupt an einem Gewinnspiel teilgenommen zu haben.

Auch hier wieder bin ich unsicher, ob es Versprechen oder Drohung sein soll, wenn die Entwickler “liebevoll entworfene, schrullige Charaktere” in Aussicht stellen (stammt das nicht aus der Grundausbildung für Adventure-Sprech?). OK, viele sonderbare Typen in dem kleinen Örtchen, womit wir die Twin-Peaks-Referenz aus dem Weg geräumt hätten. “Und bevor er [Tannhauser] einen klaren Gedanken fassen kann, wird ihm klar: er ist vielleicht nicht zufällig in Trüberbrook gelandet – er ist dort, um die Welt zu retten.”

Interessant ist die Technik, mit der die Schauplätze erstellt werden, nämlich mit Szenenbildern echter Miniaturkulissen. “Die fertigen Modelle werden wie echte Filmsets inszeniert und anschließend mittels Photogrammetrie digitalisiert. So entstehen höchst detailreiche Polygonmodelle, die perfekt zu unseren digital hinzugefügten Figuren passen”, heißt es. Man kann nicht behaupten, dass das nicht eine schmucke Angelegenheit ist.

In diesen Kulissen tut man schließlich, was Adventures eben so einfordern: mit den Leuten reden, Hintergründe mit dem Mauszeiger untersuchen und Rätsel lösen, “von inventarbasierten Kombinationsrätseln über “soziale” Puzzles, wie das Überzeugen anderer Figuren, bis hin zu unangenehmen Psychotests”. Das soll bis zum Abspann etwa sieben bis zehn Spielstunden dauern.

Ihr könnt Trüberbrook ab sofort bei Kickstarter unterstützen. Hier die offizielle Feature-Liste, wie sie dort auf der deutschsprachigen Seite zu finden ist:

  • Rätsel! Spannung! Aufregung! Ein atemberaubendes Singleplayer Adventure!
  • Noch nie dagewesener Genremix aus Sci-Fi, Heimatfilm und Mystery
  • Inspiriert von Twin Peaks, Akte X, Stranger Things & Star Trek
  • Begleite den Amerikaner Hans Tannhauser, der sich im Deutschland der späten 60er Jahre noch fremder fühlt als du
  • Eine mitreißende Story, spannende und herausfordernde Puzzles
  • Allerlei seltsame Bewohner und Kurgäste – liebevoll entworfene, schrullige Charaktere
  • Universelle Themen wie Liebe, Freundschaft, Loyalität, Entwurzelung und Dinosaurier
  • Aufwändig handgebaute Miniaturkulissen
  • Umgesetzt mit der geheimnisvollen Technik der Photogrammetrie
  • Deutsche & englische Sprachausgabe, sorgfältig besetzt mit bekannten und (noch) unbekannten Stimmen: Justin Beard, Nora Tschirner, Dirk von Lowtzow, Jan Böhmermann, Katjana Gerz uvm.
  • Ein atmosphärischer, stimmungsvoller Soundtrack
    Release für Windows, Mac, Linux, Xbox One, PlayStation®4 & Nintendo Switch
  • Später womöglich auch für Mobilgeräte!
  • 7 bis 10 Stunden spannender Spielspaß ohne Pause
  • Release geplant für Herbst 2018 – nicht mehr lange hin!

5309

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.