Disney schließt das Free-to-play-Action-RPG Marvel Heroes

Marvel heroes

Disney schließt das Free-to-play-Action-RPG Marvel Heroes. Es erschien 2013 unter Betreuung von Entwickler Gazillion Entertainment, der das Projekt zuvor von den Cryptic Studios übernommen hatte. Die Server bleiben noch bis zum 31. Dezember dieses Jahres in Betrieb und Gazillion entfernt die Möglichkeit, Echtgeldkäufe tätigen zu können, so bald wie möglich.

Die offizielle Seite hat nicht viele weitere Informationen zur Sachlage oder wie es dazu kam. Nur Dankbarkeit für das “Privileg, die Spieler vier Jahre lang unterhalten zu haben”.

Gegenüber Kotaku gab Disney zu Protokoll: “Wir bedauern die Mitteilung, dass wir unsere Beziehung mit Gazillion Entertainment beenden und das Marvel-Heroes-Spiel schließen. Wir möchten den Spielern danken, die der Marvel-Heroes-Community beitraten, und geben weitere Updates heraus, sobald sie vorliegen”.

Für viele Fans, so beobachtete es Kotaku, kam das Ende nicht überraschend. Das Entwicklerstudio verpasste vier seiner wöchentlichen Community-Updates, das Halloween-Event und die Einbindung neuer Inhalte auf Grundlage des kürzlich gestarteten Thor-Ragnarok-Films. Außerdem seien vorher bereits zwei Community-Manager aus dem Forum verschwunden.

Mehrere an Marvel Heroes arbeitende Gazillion-Leute seien diese Woche gebeten worden, nicht ins Büro zu kommen. Ein anderer Angesteller erinnert sich, im letzten Vierteljahr Features für das Spiel entwickelt zu haben, bei denen er “nicht sehr zuversichtlich war”, dass sie implementiert werden. “Während uns die Fans aus gutem Grund anpflaumen, sind uns die Hände gebunden”, sagt er.

Der frühere Marvel-Heroes-Creative-Director Jeff Donais meint: “Die Entlassungen sind definitiv nicht die Schuld der Mitarbeiter, die am Spiel arbeiteten oder die Kunden betreuten… Es war Realität, dass die Leute ihre Familien nicht so oft gesehen haben, wie sie sollten. Oder dass sie ihre Gesundheit opferten, um 80-Stunden-Wochen zu leisten, wenn eine wichtige Patch-Deadline in Sicht war. Der Patch-Release-Plan war verrückt, besonders als dem PC das Hauptaugenmerk galt.”

5557

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.