Holt euch jetzt Killer is Dead kostenlos bei Humble und ihr könnt es für immer behalten

Killer is Dead

Damit hätten wir diese Woche mehr Geschmäcker gedeckelt, als ich gedacht hätte. Es ist nämlich so: Shooter-Spieler kommen mit gleich zwei umwerfend guten Kalibern kostenlos durchs Wochenende, 4X-Strategie-Fans dank Endless Space 2 ebenfalls. Aber was ist mit Leuten, die gern in kruder bis stylischer Optik schnetzeln und willkürlich Spiegeleier verdrücken wollen? Die können sich noch bis morgen Killer is Dead schnappen und es behalten, solange sie wollen.

Dankt den spendablen Menschen von Humble, die Killer is Dead bis Samstagabend um 19 Uhr kostenlos anbieten. Ihr müsst nur drüben bei ihnen vorbeischauen und euch das Geschenk selbst unter den Baum legen, wenn ihr eingeloggt seid. Nur dass ihr gar keinen Baum braucht, plötzlich keine Verwendung mehr dafür habt, aber einen Haufen Feuerholz, und deswegen wird’s beim Spielen mollig warm.

Killer is Dead ist ein guter, unbekümmert mit skurrilen Ideen um sich werfender Schnetzler von Grasshopper. Der Grafikstil erinnert mit blassen Farben und viel Schatten für geschärfte Konstraste frappierend an frühere Werke von Designer Suda 51, darunter Killer 7 und No More Heroes. Und hey, wenn ihr in dem Spiel sämtliche Energie verliert, erscheint ein Mädel und trommelt euch so lange auf die Brust, bis ihr wieder steht. Falls ihr genug Mika-Tickets in der Tasche habt, heißt das.

Es gibt eine Mondvilla, die zu stürmen eines der Hauptziele ist, und eine Menge Kämpfe, doch da wärt ihr sicher selbst drauf gekommen. Killer is Dead ist nicht Bayonetta. Es ist nicht mal DmC, aber durch und durch unterhaltsam. Ich spielte es einmal zu seinem Erscheinen bis zum Ende, danach nie wieder, aber dass ich mir vier Jahre lang einiges darüber behalten konnte, passiert auch nicht jeden Tag.

Daher: nicht auf die lange Bank schieben, kompetentes Actionfest, sieben bis neun Stunden im Umfang, Spiegeleier und ein Boss, der wie eine Lokomotive aussieht. Noch bis morgen um 19 Uhr bei Humble.

5737

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.