Battle Chef Brigade mischt Puzzle-, Rollenspiel und Kocheinlagen

Hmmm food...

Die Welt, pfeifen die Spatzen inzwischen von den Dächern, darf nicht untergehen, bevor ein ordentliches Kochspiel mit RPG- und Puzzle-Elementen erschienen ist. Lecker futtern und dann lecker leveln, das ist der Traum. Ebenso wie ein wunderschöner, handgezeichneter Grafikstil mit warmen Farben. Man verzeihe mir die unmotivierten Essensvergleiche, aber es bietet sich einfach an und hier kann man sie alle verbraten (haha). Battle Chef Brigade wirft all das in einen Topf, rührt um, dazu eine Prise..

Essen und Leveln jedenfalls. Vorher müsst ihr, so sagt es die Beschreibung bei Steam, Monster jagen, um sie in ein Festmahl verwandeln zu können. Das geschieht mit Kombo-Attacken. Also das Jagen, nicht das Kochen. Im Stil eines Side-Scrollers erkundet ihr Höhlen und andere Umgebungen und haut Fantasiewesen die Grütze aus dem Schädel (und die Grütze in die Pfanne).

Unter Zeitdruck verarbeitet ihr das Zeug in puzzleartigen, entfernt an Puyo Puyo erinnernden Einlagen zu Genießbarem (hoffentlich) und serviert es einer Jury. Und wieso? Weil das hier ein Wettbewerb ist, um zum Brigadier im Königreich Victusia aufzusteigen. Wofür Kochfertigkeiten anscheinend grundlegendes Rüstzeug sind. Folgende Features gibt Entwickler Trinket Studios bei Steam an:

  • Handgezeichnete Charaktere und Monster.
  • In diesem charmanten Spiel werden zwei Köche durch ihre einzigartigen Gesten und Stimmen, sowie ihre Persönlichkeiten, Kampf- und Kochtechniken zum Leben erweckt.
  • Eine schmackhafte Kombination aus Old-School-Kampf und Kombo-Puzzles, serviert mit einer Prise Rollenspiel.
  • Tödliche Monster, die zu köstlichen Gerichten werden: Bezwinge sie in der Arena und koche sie danach in der Küche!
  • Tägliche Kochduell-Ranglisten, in denen du mit deinen kulinarischen Kreationen angeben kannst.
  • Aufregende Ranglisten-Herausforderungen mit den Modi “Schnell-Puzzle” und “Zerbrich das Geschirr”!

Ob das nach einem gelungenen Spaß klingt, überlasse ich euch. Die 31 Steam-Reviews sind bis auf einen Ausreißer positiv und dem Spiel zugetan. Bei Interesse zahlt ihr 19,99 Euro.

6127

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.