CD Projekt verschiebt die Thronebreaker-Kampagne für Gwent ins nächste Jahr

Ihr wolltet Thronebreaker, die Einzelspielerkampagne für Gwent, über die Feiertage spielen? Gut und schlecht. Gut, weil ihr wusstet, dass dieser Zeitraum irgendwann mal angesetzt oder zumindest im Gespräch war. Schlecht, weil er das ab sofort nicht mehr ist. Entwickler CD Projekt hat die Kampagne verschoben und vertröstet euch auf das kommende Jahr. Genauer als “2018” wird es an diesem Tag allerdings nicht.

Die Ankündigung von Thronebreaker erfolgte im Rahmen der Gamescom mit dem Trailer unterhalb. Hier, schaut ruhig noch einmal hin, näher kommt ihr der Kampagne vorerst nicht. Nur das “Coming this year” am Ende solltet ihr zähneknirschend wegklicken, wenn euch so viel an der Sache liegt:

Aber sehen wir es mal so: CD Projekt ist nicht bekannt für halbe Sachen, und das kann Gwent nur zugutekommen. Auf der offiziellen Seite spricht Oberboss Marcin Iwiński von “Änderungen an der Entwicklungsstrategie”:

“Wir haben beschlossen, den Umfang der Kampagne zu erweitern und brauchen deshalb mehr Zeit, um daran zu arbeiten. Die Verschiebung von Release-Zeiträumen ist etwas, das wir mit der nötigen Seriosität angehen – und wenn wir glauben, dass ihr dadurch ein besseres Spiel bekommt, dann zögern wir nicht lange. Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die Thronebreaker über die Feiertage spielen wollten – ich versichere jedoch, dass wir unser Bestes dafür tun, dass das finale Spiel die längere Wartezeit auch wert sein wird.”

Nächstes Jahr will das Studio obendrein die laufende Beta-Phase hinter sich lassen und drückt dafür bei den Multiplayer-Updates ordentlich auf die Tube. “Es darf also mit neuen Inhalten wie Karten, Herausforderungen, Prestige-Items, aber auch mit Spielepatches und Balance-Tweaks in höherer Frequenz gerechnet werden”, heißt es.

6305

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.