Die 1.0-Test-Server in PUBG sind für weitere zwei Tage online

Habt ihr die letzte kurze Testphase der Version 1.0 für Playerunknown’s Battlegrounds verpasst, die sich auf ballistische Verfeinerungen sowie das Klettern-und-Drüberspringen-Feature konzentriert, werft euren Fallschirm noch nicht in die Ecke. Die Entwickler haben die Test-Server diese Woche ein weiteres Mal hochgefahren und planen, das nächste Woche zu wiederholen. In dieser Woche genießt ihr die Testmöglichkeit bis zum 24. November um 20 Uhr. Zeit, ein paar Zäune zu überspringen.

Neben den Änderungen in Hinblick aufs Klettern und die Ballistik dürft ihr auch zwei neue Waffen ausprobieren. Die DP-28 erscheint ganz normal in der Welt, also kann sie euch beim Häuserplündern in die Hände fallen. Sie verfügt über ein 47-Schuss-Magazin für 7.62mm-Munition und ihr könnt sie mit einem 4x-Scope aufrüsten. PUBG Corp warnt vor der niedrigen Feuerrate, wobei die hohe Schussweite und der große Schaden für einen Ausgleich sorgen sollten. Hinzu kommt ein AUG-A3-Sturmgewehr. Es hat ein 30-Schuss-Magazin mit 5.56mm-Munition und einer hohen Feuerrate. Ihr findet sie nur in Care-Paketen.

Weiter geht es mit Anpassungen anderer Mechaniken. Beispielsweise ist inzwischen eine Fallschirmlandung in vormals nicht erreichbaren Arealen möglich, etwa in den Außenbezirken der Insel. Ihr könnt nun also deutlich früher als bisher aus dem Flugzeug hopsen. Natürlich werde ich höchstwahrscheinlich weiterhin eine Landung in Lipovka probieren, so wie jedes Mal.

Mit dem Ballistik-Update finden zudem Überarbeitungen der Schadensverteilung am Körper statt. Mit einem Blick auf dieses hilfreiche Schaubild könnt ihr in Erfahrung bringen, wie effizient eure Waffe ist. Wollt ihr 100 Prozent oder höheren Trefferschaden, dann zielt auf den Kopf oder die Brust – ganz offensichtlich -, aber auch ein Bauchtreffer funktioniert, wobei bestimmte Waffenklassen sogar noch effektiver arbeiten. Ein Kopfschuss mit einem Scharfschützengewehr bewirkt zum Beispiel 250 Prozent Schaden oder 75 Prozent unterhalb der Taille. Nahkampfangriffe sind 100 Prozent weniger wirksam beim Kopfschaden, richten jedoch mehr Schaden unterhalb der Taille an, als es Angriffe mit anderen Waffenklassen tun.

Üblicherweise kümmere ich mich nur darum, genug Kugeln für meine Kanone zu haben, aber schön zu wissen, wozu all diese Waffen in der Lage sind.

Sobald die Test-Server am 24. November herunterfahren, müsst ihr nur eine Woche auf einen Neustart warten. PUBG Corp hat allerdings noch keinen konkreten Termin genannt. Falls ihr gerade bei der Arbeit festhängt und euch nicht auf den Test-Servern tummeln könnt, schaut euch wenigstens hier die Patch-Notes an.

6261

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.