Die Forza-Horizon-Entwickler arbeiten an einem Open-World-Action-RPG

Forza 3

Forza Horizon ist schon eine Klasse für sich, besonders der dritte Teil mit seinem malerischen, aus der Ferne mit Sonne, Strand und Schirmchen lockenden Australien als Kulisse. Aber irgendwie… hmm… nun… es ist ein Rennspiel mit Autos, Bestzeiten und all dem Zeug. Ich wollte immer gern aussteigen und wandern, vielleicht ein paar Kerle mit der Motorhaube zerteilen. Es stellt sich heraus, dass Entwickler Playground Games einen ähnlichen Wunsch hegt. Zumindest das Herumlaufen auf beiden Beinen, denn derzeit heuert man fleißig neue Leute für ein Open-World-Action-RPG an.

Es ist das erste Projekt von Playground ohne Rennspielbezug. Wie Gamesindustry berichtet, finden die Arbeiten in einem Anfang des Jahres im britischen Leamington Spa gegründeten Zweigstudio statt.

Für ein massives Unterfangen wie ein Open-World-Spiel braucht man schätzungsweise auch einen massiven Mitarbeiterstamm. Das neue Studio verfügt bereits über Büroflächen für bis zu 200 Mitarbeiter. Sie sollen im nächsten Jahr bezugsfertig sein. Die Belegschaft von Playground wächst damit auf bis zu 400 Leute an.

Einer der namhaftesten Neuzugänge ist Sean Eyestone, bis vor Kurzem noch Senior-Producer von Battlefront 2, der hier die Rolle des Produktionsleiters einnimmt. Vor seiner Zeit bei EA und DICE arbeitete er zehn Jahre bei Kojima Productions an verschiedenen Metal-Gear-Spielen, unter anderem auch an Teil fünf.

Weitere Verstärkung kommt in Person von Will Kennedy, der acht Jahre bei Rockstar mit Aufgaben wie Level- und Game-Design zubrachte. Mit GTA5 als vorzeigbarer Referenz in Sachen Open-World-Gestaltung dürfte er dem neuen Playground-Projekt vermutlich nicht schaden. Er weiß sicher ein paar Dinge über offene Welten.

Zum Spiel selbst gibt es keine Informationen, nicht mal Andeutungen. Aber die Beteiligten freuen sich. Playground-CEO Gavin Raeburn ist “entzückt darüber, ein neues Studio für ein neues Team zu haben”. Und: “Die Mischung aus Nachwuchs und erfahrenen Playground-Teammitgliedern ist bereits sehr vielversprechend und ich bin begeistert, dass diese talentierte Gruppe weiterhin zu Playgrounds Erfolg beiträgt.”

6457

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.