Die Mitarbeiter von Gazillion wurden entlassen und Marvel Heroes geht schon morgen vom Netz

Vor einer Woche erreichte uns die betrübliche Nachricht, dass Disney dem Online-Action-RPG Marvel Heroes den Stecker zieht. Die Rede war davon, das nicht vor dem 31. Dezember 2017 zu tun, damit verbliebene Spieler ihren Frieden mit der Situation schließen und sich langsam von dem Spiel verabschieden können. Nun mehren sich Berichte der Belegschaft von Entwickler Gazillion. Angeblich wurden gestern alle Mitarbeiter entlassen und Marvel Heroes halte ebenfalls nicht den verbliebenen Monat bis zum Jahresende durch.

Stattdessen soll das Spiel bereits am morgigen Freitag, 24. November, vom Netz gehen. Die Geschichte nahm ihren Anfang auf der Seite MassivelyOP, die angeblich Einsicht in ein von CEO Dave Dohrmann stammendes Kündigungsschreiben erlangte. Darin steht, “die Gläubiger bei der Bank hätten der Firma den Stecker gezogen”.

Die Mitarbeiter wurden entlassen und Zusatzleistungen wie bezahlter Urlaub entfallen. Bei Twitter mehrten sich Beiträge von Gazillion-Mitarbeitern, die die Angaben bekräftigen.

Die Entwickler bedauern, dass einige Features nicht mehr das Licht der Welt erblicken werden, darunter X-Men-Kostüme im Stil der Neunziger oder “Wolverine in seinem klassischen Neunziger-Look”.

Eine offizielle Stellungnahme von Disney und Gazillion zu den Gründen der Schließung steht noch aus. Wir werden sicher in Kürze davon hören.

6393

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.