Square Enix hat mit Deus Ex nicht abgeschlossen, sagt CEO Yosuke Matsuda

DXHR

Vielleicht sollte man die Deus-Ex-Reihe gedanklich nicht zu weit in Richtung ‘Das wird nix mehr’ schieben, zumindest soweit man Square-Enix-CEO Yosuke Matsuda im aktuellen Interview bei gamesindustry.biz beim Wort nehmen darf. Die Sache war nämlich so: Deus Ex: Mankind Divided, erschienen im August 2016, verkaufte sich deutlich schlechter als erwartet. Zusammen mit einem sich über mehrere Spiele erstreckenden Marvel-Deal, den Square einfädelte, sah es danach aus, als hätte der Publisher mit der Serie abgeschlossen. Wie Matsuda nun bestätigt, ist dem nicht so.

“Wir haben nie etwas darüber gesagt, die Reihe nicht fortzusetzen”, sagt er, “aber aus irgendeinem Grund hält sich dieses Gerücht am Markt.”

In erster Linie gehe es um Ressourcen, von denen Square wie jeder andere Hersteller nicht unbegrenzt viele hat. Eidos Montreal, das Entwicklerstudio hinter den Deus-Ex-Spielen und Thief, arbeitet derweil an einem der Marvel-Projekte. “Natürlich wäre es ideal, könnten wir an allen Spielen gleichzeitig arbeiten, aber es ist so, dass einige Titel auf ihre Rückkehr warten müssen”, sagt Matsuda.

“Der Grund, wieso an keinem Deus Ex gearbeitet wird, besteht in unserem Entwicklungs-Line-up […], da es andere Titel gibt, an denen wir gerade arbeiten.”

Deus Ex sei weiterhin ein “sehr wichtiges Franchise” für Square Enix. Intern, so heißt es, diskutiere man bereits über eine eventuelle Marschrichtung, die man künftig mit der Marke einschlagen könnte. Klar, das sagt nicht wirklich etwas aus und könnte genauso gut heiße Luft sein, aber wenigstens rattern offenbar noch ein paar Rädchen im Getriebe. Wir werden sehen, was das für die Zukunft der Reihe nach dem unbefriedigenden Ende von Mankind Divided bedeutet. In dieser angebrochenen Form kann das doch alles nicht enden.

Falls ihr jetzt neugierig seid oder einfach nur das Spiel haben wollt, müsst ihr dafür nicht mal sonderlich tief in die Tasche greifen. Es ist für 7,49 Euro bei Steam zu haben. Den Vorgänger Human Revolution gibt es für 2,99 Euro in der Director’s-Cut-Version.

6749

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.