Acid Soul, ein Air-Hockey-Spiel mit RPG-Elementen und Fatalitys

Acid Soul

Air-Hockey, hm? An sich nichts Besonderes, wenn wir nicht gerade von Air-Hockey mit “RPG-artigem Storytelling” und Fatalitys sprechen, mit denen man den Gegner zum Platzen bringt. Acid Soul erfüllt euch diesen Wunsch, von dem ihr bislang womöglich nicht mal wusstet, dass ihr ihn habt. Aber er schlummert ganz tief im Inneren eines jeden Menschen. Ein Hurra auf Videospiele und Leute, die sich so etwas ausdenken.

An der Oberfläche also ein Air-Hockey-Spiel mit einer Geschichte, Solo- und Mehrspielermodi (Online und geteilter Bildschirm). “Wir malen es uns als spirituellen Nachfolger zu Shufflepuck Café aus, mit einer dunklen Seite”, schreiben die Entwickler über ihr Spiel. Und während Mechanik und Regelwerk einfach überschaubar sind – mehr Punkte als der Gegner erzielen -, soll die Spielmechanik “schwierig zu meistern” sein.

In Kürze ziehen die Entwickler auf Kickstarter. Beim Erfüllen eines der Stretch-Goals erhofft man sich eine Verdopplung der bislang 17 Level. Jeder davon wird als “ein eigenes Universum” beschrieben, mit eigener Geschichte und einzigartigen Charakteristiken mit Auswirkung auf die Spielmechanik.

Derzeit gibt es mehr als 30 verschiedene Kräfte, die ihr euch nach dem Besiegen von Gegnern aneignen und schließlich selbst nutzen könnt. Oh, und nicht zu vergessen die Finisher, mit denen man die Kerle in einer blutigen Wolke platzen lässt, als wäre es Mortal Kombat. “Der Gegner greift eure Welt an. Ihr solltet sie verteidigen oder angreifen, bevor sie vor den Türen eures Universums stehen”, heißt es.

Das klingt alles ziemlich krude, ist aber eine sehr schmissige Angelegenheit. Ihr könnt das Spiel und seine Inhalte selbst ausprobieren: mit einer weniger als 200 MB großen Demo und etwas Begeisterung fürs Thema.

6781

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.