Playerunknown’s Battlegrounds lässt euch in der nächsten Testrunde die Wüstenkarte ausprobieren

Die Test-Server von Playerunknown’s Battlegrounds gingen am Wochenende offline und warfen die Spieler zurück in eine Welt, in der sie nur davon träumen können, über Zäune zu klettern. Es ist eine Zeit der Trauer, aber auch der Feierlichkeiten, da die Test-Server zurückkommen werden. Und mit ihnen auch die lange erwartete Wüstenkarte sowie eine neue Shotgun.

Ich bin bei Plunkbat ein wenig in einen Trott geraten und habe daher in letzter Zeit nicht viel gespielt. Trotz des gelegentlich erkämpften Chicken-Dinners glaube ich, dass meine Leistungen abfallen, und ich bin ein wenig verbittert geworden. Ein neuer Ort, um entweder Leute zu töten oder getötet zu werden, klingt wie das Wundermittel, auf das ich gewartet habe.

Hier einige wüstenhafte Screenshots zum Appetitanregen.

Vom ersten Eindruck scheint die Wüste genauso vielfältig wie die Insel, mit der wir vertraut sind. Es gibt viele erschreckend flache Strecken, über die arglos zu rennen sicher im Tod endet, doch es gibt auch kleine, marode gewordene Städte und einige bebaute Gebiete, die perfekt für Scharfschützen geeignet scheinen.

Was die Waffe angeht, nun, es ist eine Shotgun, oder? Das ist alles, was ich als jemand, der das Bild gesehen hat, mitteilen kann. Ehrlich gesagt wäre ich glücklicher mit weniger Shotguns. Fast jedes Mal starte ich mit einer, bevor mich jemand ausschaltet, den ich mit meiner auf lächerlich kurze Distanzen ausgelegten Waffe nicht mal treffen kann.

Für die nächste Testrunde gibt es noch kein Datum, aber bedenkt man, dass Plunkbat den Early-Access in diesem Monat verlassen soll, kann es nicht mehr lange dauern.

7147

Comments

Comment on this story

You must be registered and logged in to post a comment.