MechWarrior 5: Mercenaries bekommt einen Vier-Spieler-Koop-Modus und vollwertige Mod-Unterstützung

Letztes Jahr um diese Zeit kündigte Piranha Games den Release von MechWarrior 5: Mercenaries für 2018 an, aber seitdem ist es ruhig geworden. Bis jetzt. Auf der Mech_Con am vergangenen Wochenende ließen die Entwickler wissen, dass MechWarrior 5 einen Koop-Modus für vier Spieler und komplette Modding- sowie Steam-Workshop-Unterstützung bekommt. Außerdem enthüllten sie, dass es im Dezember 2018 erscheinen soll. Nur noch ein ganzes Jahr warten.

Mit dem Vier-Spieler-Koop-Modus könnt ihr bis zu drei Freunde in eure Kampagne einladen. Ab diesem Punkt könnt ihr euch als Walze aus wilden Söldnern zu Missionen aufmachen – Dave aus der Buchhaltung macht vielleicht auch mit.

Zusammen mit voller Mod-Unterstützung bedeutet das, ihr und eure lustige Begleitertruppe könnt unter anderem eure eigenen Missionen anpassen, die Aufträge, Planetensysteme und Biome.

Nimmt man jetzt noch die neuen Spielszenen hinzu, die wir schon gesehen haben – erstellt von Polygon -, entwickelt sich MechWarrior 5 zu einem gehörigen Boomfest.

Mercenaries ist das erste eigenständige Singleplayer-MechWarrior-Spiel seit 15 Jahren. Es sieht so aus, als war es die Wartezeit wert, jedenfalls mit Blick auf die Rückkehr zur Action-Sim-Struktur mit Spielerentscheidungen, die eine große Rolle in der Kampagne spielen.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.