Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Dead in Vinland sieht aus wie eine schicke Mischung aus Survival und RPG

Dead in Vinland wirkt auf mich wie “The Banner Saga trifft auf Darkest Dungeon“. Jeder Charakter sieht vollends mitgenommen aus. Es ist eine Mischung aus Survival- und Management-Spiel mit RPG-Elementen. Ihr spielt eine Wikingerfamilie, die nach einem Schiffbruch Zuflucht auf einer Insel findet. Ist es ein friedlicher Ort von üppiger Pracht? Angesichts der vielen Dinge, die man im Auge behalten muss, um die Gemeinde vor dem Tod oder dem Abrutschen ihrer geistigen Gesundheit zu bewahren, würde ich ’nein‘ sagen. Da draußen gibt es auch viele Leute, die euch töten wollen.

Das Spiel erscheint Anfang 2018 und der Trailer unterhalb zeigt einige Inhalte, vom Camp-Management bis zu den RPG-artigen Entscheidungen und Kämpfen.

Das Geschehen läuft rundenbasiert ab und ein Kernteil des Spiels dreht sich darum, die geistige und körperliche Gesundheit der Überlebenden im Blick zu behalten. Ihr müsst viele Münder stopfen, Unwetter aussitzen und Upgrades bauen – doch jeder Charakter lässt sich pro Zug nur einer Tätigkeit zuweisen. Vergessen wir nicht, dass es RPG-Elemente pflegt, daher müsst ihr euch ebenso Gedanken machen um ihre Skills und Ähnliches. Es geht auch nicht nur um Kochen und Aufbau – es gibt taktische Rundenkämpfe, die besonders an Darkest Dungeon erinnern.

Kurzum: Es ist viel los, doch wenn das Spiel all diese Elemente auf befriedigende Art verbindet, mache ich gern bei diesem Schiffbruch mit.

All das klingt interessant genug, doch ich bin besonders gespannt darauf, wie Dead in Vinland Anschluss findet an seinen Vorgänger, Dead in Bermuda. Dead in Vinland tauscht Bermudas Flugzeugabsturz gegen einen Wikingerschiffbruch, aber Entwickler CCCP deutet bei Steam an, dass beide Spiele in derselben Welt angesiedelt sind.

“Von Beginn an wollten wir eine Welt erschaffen, in die alle Spiele der Serie hineinpassen. Falls ihr DiB gespielt habt, könnten euch… sonderbare… Dinge aufgefallen sein. Ohne richtige Erklärungen. Weitere Erklärungen folgen in DiV, das keine direkte Fortsetzung ist, aber die grundlegende Spielmechanik und Hintergrundgeschichte teilt.“

Erinnert mich an Amplitudes Spiele Endless Legend und Endless Space, die in derselben Welt angesiedelt sind, nur eben Äonen auseinander. Das hier ist subtiler und könnte deswegen umso interessanter ausfallen.

Dead in Vinland erscheint Anfang 2018 bei Steam. Auf der offiziellen Seite findet ihr weitere Informationen.

verschlagwortet mit , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more