Ice-Pick Lodge zeigt, welche Fortschritte Pathologic 2 gemacht hat

Einige Zeit ist vergangen, seit Ice-Pick Lodge bei Kickstarter die Mittel für ein Remake von Pathologic auftreiben wollte, ihr preisgekröntes Survival-Abenteuer, und anscheinend war 2017 ein geschäftiges Jahr für das Studio. Das Spiel entsteht nun unter dem Titel Pathologic 2 und die Entwickler verschafften uns kurz vor Jahresende noch mal einen Einblick in dessen Zustand.

Das Update erfolgt weitgehend im Rahmen animierter GIFs und zeigt verschiedene Spielaspekte, die im vergangenen Jahr besonders viel Liebe und Aufmerksamkeit erhielten. Für proaktive Spieler sieht das Kampfsystem deutlich verbessert aus, mit überzeugender Wucht in einem Faustschlag, auch wenn keiner der Kämpfer besonders gut darin scheint, einen Schlag zu landen. Ice-Pick ist nicht ganz zufrieden mit dem derzeitigen Waffengefühl und meint, man müsse noch viel mehr grauenerregende Todesschreie aufnehmen, um die Erfahrung authentisch zu gestalten.

Unter den interessantesten neuen Features findet ihr den Autopsie-Bildschirm. Statt die Körper hinsichtlich ihrer Organe zu plündern wie im Original, könnt ihr nun einzelne Körperteile mit Blick auf  Beschädigungen und Infektionen untersuchen, solange ihr die nötigen Werkzeuge habt, oder sie komplett entnehmen, falls ihr den ethisch fragwürdigen Akt des Ha­ru­s­pi­zi­ums durchführen wollt. Die Ursache der Seuche zu finden, das hängt nicht nur daran, in den Eingeweiden anderer Leute herumzustochern. Anscheinend hat mindestens ein spielbarer Charakter die Kraft, die Seuche selbst zu sehen, was die Abriegelung infizierter Gebäude im Kampagnenverlauf vereinfacht.

Natürlich läuft nicht alles nach Plan. Wie üblich ist Ice-Pick ehrlich und offen in Hinblick auf die Schwierigkeiten während der Entwicklung und zeigt uns sogar ein paar der eindrucksvollsten Bugs, von denen einige mit Beschränkungen der Animationen und Bewegungen zusammenhängen. Eine Sumpfhexe winkt dem Spieler mit ihrem Kinn zu, bevor sie durch eine Wand gleitet. Ein Kind schwebt eineinhalb Meter in der Luft, nachdem seine Lieblingsschaukel von Poltergeistern heimgesucht wird.

The Marble Nest, eine eigenständig lauffähige Demo zu Pathologic 2, ist für jeden bei Steam erhältlich. Sie scheint noch nicht alle in der oben verlinken Galerie vorgestellten Verbesserungen zu enthalten, sollte euch aber einen Eindruck der sonderbaren, trostlosen Stadtlandschaft verschaffen, die ihr im fertigen Spiel erkundet – wann immer es erscheinen mag.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.