Das Centre for the Study of Existential Risk veröffentlicht eine Civ-5-Mod über eine apokalyptische KI

Forscher der Universität Cambridge, genauer gesagt aus dem Centre for the Study of Existential Risk (eine real existierende Einrichtung, zu Deutsch etwa “Zentrum zur Untersuchung existenzieller Risiken“), veröffentlichten eine Civilization-5-Mod hinsichtlich der brandheißen, neuen Apokalypse, über die jeder redet: eine ungehinderte KI, die die Menschheit beiläufig und im Namen der Effizienz auslöscht. Habt ihr euch bereits als zielstrebige KI durch das Universum in Frank Lantzs Paperclips geklickt, könnte euch diese Mod gefallen. Einen brillanten Verstand in eine Metallkiste einzusperren, das hat auch Vorteile, wisst ihr?

Die “Superintelligence“-Mod fügt dem Tech-Tree einige KI-Technologien hinzu. Diese KI könnte der Entstehung eines Utopia dienen und damit gewinnen oder die Menschheit auslöschen, falls ihr nicht genug Forschung betreibt, um sie im Zaum zu halten. Sie verwandelt die Erde dann in ein riesiges fraktales Schachbrett, um alles und jeden hinsichtlich der gegebenen Aufgabe zu optimieren (siehe oberhalb). Mal gewinnste, mal verlierste.

“Wir möchten, dass Spieler die komplexen Spannungen und schweren Entscheidungen nachfühlen können, die mit dem Pfad der superintelligenten KI einhergehen würden“, sagt Projektleiter Dr. Shahar Avin.

“Spiele eignen sich hervorragend, um einem breiten Publikum eine komplexe Nachricht zu vermitteln. Die Civilization-Serie hat eine großartige Erfolgsgeschichte darin, sehr komplexe und ineinandergreifende Systeme auf spaßige und lehrreiche Art zu präsentieren, darunter Großrisiken wie Nuklearkriege und die globale Klimaerwärmung.“

Ihr dürft euch jetzt als gebildet betrachten. Die Webseite der CSER hat weiteren fröhlichen Lesestoff zu diesem Thema und anderen existenziellen Bedrohungen, nur so nebenbei.

Entwickelt wird die Mod von Shai Shapira. Ihr bekommt sie im Steam-Workshop, entweder für das reguläre Civ 5 oder die Version in Verbindung mit der Brave-New-World-Erweiterung.

Die Vorstellung, das Ende der Menschheit laufe auf eine so aufregende Sci-Fi-Angelegenheit hinaus, ist irgendwie beruhigend, nicht? Zerbrecht euch nicht den Kopf über den Weltuntergang, wie er gerade vor sich hinkocht – das ist so banal -, und entspannt in einem Traum von Drähten und Leiterbahnen.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.