Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Das Cyberpunk-Abenteuer The Red Strings Club erscheint Ende Januar

Ein BOGOF-Schriftzug (“Buy one, get one free“) auf einem neonfarbenen Negroni-Cocktail. Das wäre zumindest das Schild, das ich aufhängen würde, gehörte mir die pinkfarbene Bar im kommenden Cyberpunk-Abenteuer The Red Strings Club. Es ist ein Spiel über zwischenmenschliche Beeinflussungen und Körper-Hacking vom Deconstructeam, den Machern von Gods Will Be Watching. Sie geben bekannt, dass es am 22. Januar erscheint.

Thematisch geht es um einen großen bösen Konzern, der große böse Dinge tut. Sicher, sie behaupten, die Bevölkerung mit ihrem “Social Psyche Welfare“ von Depressionen und Angstzuständen zu befreien, aber für die Protagonisten klingt das nach Konzernsprech – ein zwielichtiger Barkeeper, ein freiberuflicher Hacker und ein abtrünniger Android. Sie brüten einen Plan aus, dem Konzern ein Schnippchen zu schlagen und seine neuen Lifestyle-Produkte fernzuhalten aus den… Regalen? Gehirnen? Fernzuhalten von dort, wohin auch immer sie auf dem Weg sind.

Das Spiel an sich ist ebenfalls eine Art Cocktail. Zwei kostenlose Titel desselben Entwicklers bilden die Basis für einige der Szenen. In Supercontinent Ltd geht es darum, mit Menschen am Telefon zu interagieren. Und in Zen and the Art of Transhumanism dreht sich alles um Cyber-Handwerk bei der Erstellung von Verbesserungen, die ihr Leuten in den Körper schiebt. Darin gestaltet ihr die Erweiterungen selbst, wordurch eure Kunden sexuell attraktiver geraten oder besser werden in Sachen Social Media. Ich glaube, es gibt auch ein Implantat, das ihren Sinn für Moral auslöscht.

Gods Will Be Watching gefiel mir dagegen nicht so gut, obwohl es genauso eindrucksvoll aussieht. Ich warf früh das Handtuch, während einer Folterszene, in der man einem starren Pfad korrekter Dialogeingabe folgen muss, damit die Handlung weitergehen kann. Angesichts der kostenlosen Spiele scheint es, als hätten die Entwickler eine leicht neue Richtung eingeschlagen. Hoffentlich.

The Red Strings Club erscheint für 15 Euro bei Steam (12 Euro bis zum Launch am 22. Januar).

verschlagwortet mit , , , , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Brendan Caldwell

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more