Kulthorrorspiel Yume Nikki jetzt bei Steam, Nachfolger angedeutet

Ich bin kein eingetragenes Mitglied des Yume-Nikki-Kults. Wäre ich eines, könnte ich euch erzählen, wie ihr durch die Traumlandschaft gelangt, und vielleicht sogar einige der enthaltenen Geheimnisse entschlüsseln. Seit dem ursprünglichen Release vor über zehn Jahren fasziniert mich Yume Nikki, doch ich verbrachte nie genug Zeit in seinen surrealen Umgebungen, um zum wahren Gefolgsmann aufzusteigen. Hoffentlich habe ich immer noch die Gelegenheit, sollte ich mich umentscheiden, da der Yume-Nikki-Kult in Kürze neue Mitglieder bekommen wird.

Gestern erschien das Spiel bei Steam. Es ist nach wie vor kostenlos, eigenartig wie sonst was, aber etwas ist anders – oder wird bald anders sein. Nach zehn Jahren arbeitet der Einzelentwickler Kikiyama an einer Art Fortsetzung. Scheint so, als würden wir in wenigen Wochen mehr darüber erfahren.

Das Spiel ist ein Walking-Simulator, erstellt mit dem RPG-Maker. Ein waschechter Walking-Simulator ohne Kampf und riesige erkundbare Welt (oder Welten). Hier die offizielle Beschreibung:

“Es ist nicht wie andere RPGs, vor allem dank der Tatsache, dass Action oder Dialoge fehlen. Das verleiht dem Spiel eine sehr düstere und Unheil mit sich bringende Stimmung. Schafft ihr es bis zum geheimen Ende?“

“Es gibt weder besondere Ziele noch eine Geschichte. Ihr lauft einfach nur herum. Das Anschauen bestimmter Zeichen in dem Traum erhöht die Anzahl der “Effekte“. Durch diese “Effekte“ ändert sich die äußere Erscheinung des Hauptcharakters. Denselben “Effekt“ ein zweites Mal zu benutzen, bewirkt die Rückkehr des Charakters in seine ursprüngliche Form. “Effekte“ lassen sich nur in Räumen mit vielen Türen verwerfen.“

Wenn ihr wirklich in die Geheimnisse eintauchen wollt, die Yume Nikki umgeben, könnte sich dieser neue, englischsprachige Podcast von Lewis Denby als guter Startpunkt erweisen.

Alles klar? Gut. Zeit zum Träumen.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.