Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Surviv.io ist ein kostenloses, Browser-basiertes PUBG in 2D

Ich hocke in einem Gebüsch, die AK im Anschlag. Nur noch sechs Spieler verbleiben und die sich unkontrolliert ausbreitende Todeszone schränkt unseren Bewegungsraum stark ein. Jemand kommt näher und könnte mich erkennen, würden er nur genau hinschauen. Ich halte die Luft an, als ich ihn ein Stück näherrücken lasse, springe aus dem Versteck und sichere mir in einem Kugelhagel einen Platz unter den letzten Fünf.

Diese Szene habt ihr euch in wie vielen Dimensionen vorgestellt? Ist die Antwort “drei“, dann… hah! Der Schuss ging nach hinten los – tatsächlich spreche ich von Surviv.io, einer Browser-basierten Annäherung an Playerunknown’s Battlegrounds in der Top-down-Perspektive. Es ist das Battle-Royale-Spiel, nach dem jeder mit armseliger Tiefenwahrnehmung geschrien hat. Ist eure Antwort “zwei“, da es vom Aufmacherbild offensichtlich war, dann… oh. Diese Runde geht an euch.

Dem Spiel mag die Tiefe von PUBG fehlen, doch die Battle-Royale-Formel hat nach wie vor etwas unweigerlich Verlockendes an sich. Die Matches sind deutlich kürzer, aber in diesen fünf Minuten voller Looten und Verschrotten fühle ich mich immer noch involviert in derlei Spiele, bei denen ich es unter die letzten Überlebenden schaffe. Das Herz mag nicht so rasen wie in den finalen Momenten eines ordentlichen PUBG-Matches, es kommt dem jedoch sehr nah.

Es hat ein paar eigene Ideen in der Hinterhand. Ich mag es, wie explodierende Fässer quer über die Umgebung verteilt werden und zum sorgfältigen Abwägen zwingen, wohin man sich inmitten eines Gefechts bewegen sollte. Ein Zielfernrohr vergrößert euer Sichtfeld, was nett war, als ich eines mit zweifachem Zoom fand, aber übertrieben, als mich jemand mit einem vierfachen Zoom tötete.

Zerstörbare Holzwände sind ebenfalls ein schöner Ansatz. Abprallende Geschosse sorgten für einige spaßige Runden, in denen mein Gegner und ich uns hinter Deckungen durchlöchern wollten. Traurigerweise klappt das nur in Gebäuden und die meisten Schießereien finden im Freien statt. Falls es eine Map mit Augenmerk auf städtische Umgebungen ins Spiel schafft, könnte ich mir vorstellen, für ein paar weitere 2D-Morde zurückzukehren.

Wer bereits wusste, dass Surviv.io im Juni erschien, für den sind das keine brennenden Neuigkeiten mehr, auch wenn die eplodierenden Fässer, der Zuschauermodus und die Ingram-MAC-10 erst letzten Monat mit einem Update hinzukamen. Die Entwickler haben das Projekt noch nicht zu den Akten gelegt – Squad-Support ist beispielsweise für die Zukunft geplant.

verschlagwortet mit , , , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more