Das Update 1.2.0 für Assassin’s Creed Origins macht das Spiel fit für den ersten DLC

Assassin’s Creed Origins freut sich über ein neues Update, denn Updates sind meist wichtig und richtig, und besonders in dem Fall hat sich Ubisoft bekanntlich einiges an Post-Release-Inhalten auf die To-do-Liste geschrieben. Das Spiel ist noch lange nicht “vorbei“, schließlich sollt ihr möglichst jeden Tag wiederkommen, ein bisschen morden, ein paar Kamele schrotten, aber auf jeden Fall die kommenden Erweiterungen kaufen. Der heute erschienene Patch macht die Mörder-Sandbox fit dafür.

Während im Dezember hauptsächlich kleine Beigaben wie ein “Albtraum“-Schwierigkeitsgrad und optionale Levelskalierung auf dem Plan standen, erscheint am 23. Januar die erste Erweiterung namens “Die Verborgenen“. Der aktuelle Patch auf Version 1.2.0 wiegt 2,6 GB in der Steam- und 1,2 GB in der Uplay-Fassung und macht das Spiel kompatibel mit dem DLC.

Eine wichtige Hinleitung: Auf der Weltkarte wechselt ihr nun mit der Y-Taste in eine Art Atlas-Ansicht. Ihr seht die neuen Gebiete “Tal der Könige“ und “Sinai“, die östlich bzw. südöstlich an den bekannten, begehbaren Teil der Spielwelt angrenzen. “Die Verborgenen“ führt euch in beide Regionen, wenn es in diesem Monat erscheint, aber ihr könnt wenigstens schon mal einen oberflächlichen Blick auf die ungefähren Größenverhältnisse erhaschen.

(Sollte das Atlas-Symbol auf der Weltkarte nicht erscheinen, dann schließt diese und rennt ein wenig in der Gegend herum. In meinem Fall löste es das Problem)

Eine Quest namens “Incoming Threat“, ebenfalls in Version 1.2.0 enthalten, soll euch auf die neuen Gebiete vorbereiten, aber ich habe keine Ahnung, wo es die gibt. Wandert jedenfalls nicht automatisch ins Tagebuch. Oder sie heißt im Deutschen komplett anders. Keine Ahnung, ehrlich gesagt, bei all den Missionen, die hier noch offen sind und es bis ins Finale der Haupthandlung blieben. Habe da irgendwann den Überblick verloren.

Daneben sind wie immer Dutzende kleinerer Fixes und Anpassungen enthalten. Darunter verbessertes Verhalten gezähmter Tiere, reduzierte Schwierigkeit der Rennen im Hippodrom und erhöhte Stabilität der Anwendung. Auch ein paar Absturzursachen ging es an den Kragen.

Was ein Patch eben so richtet. Die komplette Liste mit Inhalten findet ihr wie immer in Ubis Forum.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.