Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Final Fantasy 15 erscheint Anfang März für den PC, mitsamt HDR- und Mod-Unterstützung

Der Anime-Boyband-Roadtrip namens Final Fantasy 15 macht am 6. März auf dem PC Halt, wie Square Enix ankündigte. Noctis, Ignis und der Rest der Jungs veranstalten auf den Konsolen schon seit November 2016 ihre Tour und ich bin entzückt, dass sie endlich auch in unsere Stadt kommen. Die PC-Version wird etwas schicker als die herkömmliche Konsolenfassung und kommt mit Mod-Unterstützung, einem neuen königlichen Boot zum Segeln und Fischen mit den Kumpels, allen DLC-Season-Pass-Inhalten und einer neuen First-Person-Kamera. Prächtig!

Die PC-Version ist das, was Square Enix für Konsolen als “Royal Edition“ zusammenschnürt. Sie enthält – tief Luft holen – ein steuerbares Boot zum Erkunden und Fischen (mit neuen Fischen zum Fangen und Kochen), neue Quests und Gegner in der Gegend um die Insomnia-City-Ruinen, eine First-Person-Kamera, die drei Season-Pass-Erweiterungen, über ein Dutzend weiteren DLC mit Waffen und Auto-Skins, zusätzliche “Kosmogonie“‘-Lore-Geschichten, ein neues Archiv und eine Quest zum Verbessern des Regalia-Typ-D-Monster-Trucks.

Square Enix sagt nichts Konkretes über die Größe und Ausmaße potenzieller Mods, sondern nur, dass das Spiel “fortlaufenden Mod-Support liefert“, also… etwas, und nun sogar offiziell. Der Game-Director Hajime Tabata sprach schon vorher darüber, das Spiel mit Mod-Unterstützung bepacken zu wollen, aber nun steht alles Schwarz auf Weiß im Marketing-Material. Und jeder weiß, man muss beim Marketing die Wahrheit sagen.

Final Fantasy 15: Windows Edition ist erhältlich bei Steam, Origin und im Windows-Store. Squeenix hat darüber hinaus die Systemanforderungen bestätigt, und die kommen mitsamt einem Dämpfer: Squeenix spricht ausdrücklich über SSDs bei der Festplatte. Außerdem sind es keine geringen Anforderungen. Vermutlich läuft das Spiel dennoch auf einer herkömmlichen alten Platte, aber nicht so schnell, wie es der Publisher empfiehlt. Sonderbar.

Minimum

CPU: Intel Core i5-2500 (3.3 GHz oder besser) / AMD FX-6100 (3.3 GHz oder besser)
Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 760 / GeForce GTX 1050 / AMD Radeon R9 280
RAM: 8 GB
Bildschirmauflösung: 720p
Betriebssystem: Windows 7 / 8.1 / 10 64-Bit
Freier Speicher auf SSD: Über 100 GB

Empfohlen

CPU: Intel Core i7-3770 (3.4 GHz oder besser) / AMD FX-8350 (4.0 GHz oder besser)
Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 760 / GeForce GTX 1050 / AMD Radeon R9 280
RAM: 16 GB
Bildschirmauflösung: 720p
Betriebssystem: Windows 7 / 8.1 / 10 64-Bit
Freier Speicher auf SSD: Über 100 GB

4K-HDR-Spezifikationen

CPU: Intel Core i7-3770 (3.4 GHz oder besser) / AMD FX-8350 (4.0 GHz oder besser)
Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1080 Ti
RAM: 16 GB
Bildschirmauflösung: 4K (2160p) HDR
Betriebssystem: Windows 7 / 8.1 / 10 64-bit
Freier Speicher auf SSD: Über 155 GB

Obwohl Squeenix keine Spezifikationen dafür angibt, unterstützt das Spiel auch 8K-Auflösungen. Große, große Bildschirme. Ich denke derweil, ich brauche eine neue SSD.

verschlagwortet mit , , , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more