Nach und nach wird aus Shenmue 3 ein richtiges Spiel

I see

Die Sache mit Shenmue 3 können wir inzwischen ruhig ein wenig entspannter sehen. Zum einen hat Entwickler Ys Net die Gesichtsanimationen verbessert, was nach der vergangenen Gamescom offenbar ein Thema für viele Leute war. Zum anderen: Siebzehn Jahre nach dem Release des zweiten Teils dürfte kaum noch jemand händeringend und fußtippelnd auf dem Stuhl herumrutschen. Besonders wenn der Einblick anhand der neuen Bilder so vielversprechend ausfällt.

Die Motive erschienen im Vorfeld des Magic-Monaco-Events im nächsten Monat, an dem Shenmue-Papa Yu Suzuki teilnehmen wird. Wir sehen…

SM1

… Protagonist Ryo, wie er Seite an Seite mit Shenhua durch die Natur läuft. Das Ende von Shenmue 2 gipfelte in einem gefühlt neunstündigen Spaziergang durch das chinesische Hinterland, also sieht das hier wie ein passender Anknüpfpunkt aus.

SM2

… eine Art Einkaufsstraße an einem Ort, wo Ryo vermutlich weiterhin Jagd macht auf Lan Di. Gut, Jagd mag vielleicht etwas übertrieben sein, aber ich sehe da niemanden, dem er mit Fragen nach Tätowierstuben oder Matrosen auf die Nerven gehen kann. Und irgendwas muss er ja machen.

SM3

… ein Dock. Sehr schön. Hauptsache Stadt und Hauptsache genug Möglichkeiten für riskante Quick-Time-Events, wie es sich für Shenmue gehört.

Unterm Strich wirkt Shenmue 3 mit jedem neuen Blick mehr wie ein Spiel und weniger wie “Wir kloppen da mal was zusammen“, seit die Entwicklung irgendwann 2015 ins Rollen geriet. 2018 könnte das Jahr sein, in dem wir es endlich spielen dürfen. Im letzten Kickstarter-Update war zwar nicht die Rede von einem Release, aber 2018 sei ein wichtiges Jahr für Shenmue 3 etc. pp., sagte Yu Suzuki. Der ursprüngliche Plan sah bereits eine Veröffentlichung Ende 2017 vor.

Oh, und kürzlich gab es erneut Gemurmel über die längst überfälligen HD-Remakes der ersten Teile. Laut nicht weiter spezifizierter Quellen von comicbook.com seien diese gesund und munter und bei Sega in der Entwicklung. Nur hält Sega die für die E3 2017 angedachte Ankündigung zurück, nachdem sich Teil drei immer mehr verzögert, so eine angeblich Sega-nahe Quelle. Der Publisher möchte die HD-Verjüngungskur zeitlich besser mit dem Shenmue-3-Release in Einklang bringen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die heutige Spielergeneration Shenmue nicht so jubelnd aufnehmen wird wie die Anfang der Zweitausender. Dafür ist seine Struktur stellenweise zu ziellos und träge, der Stadtteil Dobuita zu klein und Ryos Job zum Ansparen der Kohle für die große Überfahrt… nun ja… Aber trotzdem: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Außerdem sollten mehr Leute diese Spiele kennen. Nicht nur dieses eine Lied, mit dem ich einige meiner früheren Kollegen quälte.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.