EA verschiebt Anthem ins nächste Jahr, neues Battlefield im Herbst

Biowares Destiny’em-up Anthem erscheint nicht in diesem Jahr, wie EA bestätigt. Damit sind die Berichte aus der vergangenen Woche zumindest zum Teil wahr, in denen es hieß, das Spiel werde höchstwahrscheinlich nicht mehr 2018 in seine Welt voller Jetpacks und Koop-Ballerei locken. Und dennoch, Anthem erfreut sich bester Gesundheit, teilt EA-Chef Andrew Wilson den Investoren mit. Das hier ist keine Verschiebung, sagt er und meidet das böse Wört, das niemand hören will. Alle keine Angst, das wird toll, sagt er (was sollte er den Investoren auch sonst sagen?).

In den Berichten letzte Woche wurde kurz der Zustand von Anthem angeschnitten, mitsamt einiger Aussagen, dass EA die meisten Bioware-Leute dem massiven Projekt und dessen Fertigstellung zugeteilt hat. So ein Destiny-artiges Shared-World-Dingsbums ist kein leichtes Unterfangen, nehme ich an.

“Egal, wie es dargestellt wird, wir sehen das nicht als Verschiebung“, sagte Wilson. “Wir haben uns dafür entschieden, Anthem im vierten Quartal [des Finanzjahres, also bis Ende März 2019] zu veröffentlichen. Das Datum besteht aus Gründen der Abwägung unseres Portfolios, nicht aus Gründen der Fertigstellung. Es hält seine Entwicklungs-Milestones gut ein. Wir sind zuversichtlich, was dieses Datum angeht.“

Außerdem ist Battlefield schuld, zumindest ein bisschen. Das Schöne an einem Unternehmen wie EA ist die Vorhersehbarkeit, mit der ein Großteil der Produktionen erfolgt. Dass ein neues Battlefield ansteht, weil DICE etwas zu tun braucht, ist keine große Überraschung, zumal Wilson im Anschluss näher darauf einging.

Der neue Teil kommt gut voran, und “vielleicht hat es wenig Sinn, Anthem direkt im selben Zeitraum zu veröffentlichen“, sagt er. “Wenn man sich Anthem als brandneue IP vorstellt, ist es sinnvoll, ihr ein eigenes Launch-Fenster zu geben, damit wir ihr die verdiente Aufmerksamkeit und etwas Freiraum schenken können.“

All das sind nette Umschreibungen, um den Investoren zu sagen: alles prima, super, allen geht es gut, das wird sich nicht ändern. Was nehmen wir daraus mit? Ein neues Battlefield erscheint im Herbst und Anthem ist so verschoben, wie man nur verschoben sein kann.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.