Das Frühjahr für Rocket League: Neue Season, bessere Progression, Turniere

Entwickler Psyonix hat sich einiges vorgenommen für Rocket League, und das schon in den ersten Monaten des angebrochenen Jahres. Gestern teilten sie mit uns ihren Entwicklungsleitplan für das Ballspiel, in dem Menschen glauben, sie seien Autos, und die Autos glauben, sie seien supersmart, weil sie Fußball imitieren und dabei ausgefallene Hüte tragen. Sieht so aus, als würde 2018 ein geschäftiges Jahr für Psyonix, die sich nun auf allen Plattformen um Rocket League kümmern müssen.

Beginnen wir mit dem Turniermodus, von dem bereits im vergangenen Herbst die Rede war. Die Beta dafür sollte Ende 2017 starten, was offensichtlich nicht passiert ist, aber sie kommt. Und zwar im Februar via Steam. Im Rahmen einer öffentlichen Beta bekommt ihr eine erste Vorstellung von der spielinternen Turnierfunktion, die “Rookies und Rocketeers“ unter einen Hut bringt. Die vollständige Implementierung der Turniere soll mit dem großen Frühjahrs-Update erfolgen (spätestens April).

Weiterhin unterscheidet Psyonix von hier an zwischen “Content-Updates“ und “Feature-Updates“. Letztere sind Aktualisierungen, die komplett neue Funktionalitäten einführen (zum Beispiel die Turniere oder die nach wie vor geplanten Cross-Plattform-Partys), während Erstere bestehende Inhalte erweitern, etwa mit zusätzlichen Maps, Events und DLC. Beispielsweise beginnt im Februar Season 7 und die Gewinne aus der sechsten Season werden ausgeschüttet, was unter die Content-Update-Kategorie fällt.

Für den Zeitraum März/April stehen einige Quality-of-Life-Verbesserungen auf dem Plan, darunter verbesserte Item-Filter, -Suche und -Sortierung. Außerdem kann man endlich störende Benachrichtigungen wie “Noch eine Minute“ deaktivieren. Auch die einsehbaren Informationen zur Verbindungsqualität werden spielintern ausgebaut, etwa mit Angaben zu Paketverlust und Server-Performance.

Alles danach kann Psyonix bisher nur vage umreißen. Nachdem die Turniere vom Tisch sind, möchte man sich um die Inhalte für den Sommer kümmern und entsprechende Updates veröffentlichen. Auf dem Plan stehen nach wie vor Cross-Plattform-Partys, neue Banner, Arenen, Titel und “andere Belohnungen für das Erreichen hoher Stufen“.

Außerdem unter “Progression-Update“ fällt das Vorhaben, “Erfahrungspunkte wieder relevant zu machen“. Die ersten Änderungen von all dem zeigen sich in der kommenden Woche, wenn das Februar-Update mitsamt der siebten Season am 7. Februar an den Start geht.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.