Bericht: Das neue Call of Duty in diesem Jahr ist… Black Ops 4

CODeee

Jeder Mensch mag Überraschungen und hier kommt eine ganz dicke: Auch dieses Jahr stellt Activision ein neues Call of Duty in die Läden und hofft, dass es die Leute scharenweise aus den Regalen pflücken. Gut, der war uralt und noch nie sonderlich komisch, daher etwas mehr Futter: 2018 ist wieder Treyarch am Drücker, die zuletzt Black Ops 3 lieferten, und unseren Freunden bei Eurogamer zufolge nehmen sie die liegengelassenen Fäden genau dort auf. Diverse Quellen bestätigen, dass dieses Jahr Call of Duty: Black Ops 4 erscheint.

Während Infinity Ward erst 2019 an der Reihe ist und derzeit ein technisch orientiertes Zweigstudio in Polen aufbaut, hat Treyarch dieses Jahr die Ehre. Wenig verwunderlich soll Black Ops 4 im Herbst erscheinen, vermutlich also Anfang November, weil das mit der Serie immer so ist.

Es heißt, Black Ops 4 möchte dem Sci-Fi-Ansatz seines Vorgängers (Black Ops 3, nicht WW2) den Rücken kehren und einen etwas bodenständiger ausgerichteten Weg verfolgen. Mitverantwortlich für den Umschwung sei das negative Feedback im Umfeld des 2016 erschienenen Infinite Warfare gewesen. BO4 soll nach wie vor in der Gegenwart angesiedelt sein. Nur eben weniger abgefahren, wenn man das so sagen darf.

So sieht’s aus. Keine Überraschung in irgendeiner Hinsicht, aber nun können wir es wenigstens beim Namen nennen. Das ist doch schon mal etwas.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.