Fear the Wolves ist Battle-Royale im verstrahlten Tschernobyl

Nehmt hundert bis zum Tode kämpfende Spieler in Playerunknown’s Battlegrounds, werft sie in eine STALKER-artige Welt voller Verstrahlung und Anomalien und vielleicht entsteht dabei etwas wie das heute angekündigte Fear the Wolves. Das neueste auf den Battle-Royale-Zug aufspringende Spiel kommt von Vostok Games, dem von ehemaligen GSC-Game-World-Entwicklern gegründeten Studio. Fear the Wolves ist inhaltlich losgelöst von Vostoks nicht sonderlich gutem, STALKER-inspirierten Multiplayer-Shooter Survarium, der nach wie vor im Early-Access verweilt.

Im Verlauf der spielinternen Tage und Nächte wirft Fear the Wolves hundert Spieler zusammen, entweder solo oder in Gruppen, damit sie Anomalien ausweichen, Nachschub zusammenkratzen und sich gegenseitig in Stücke schießen. Die Ankündigung ist ziemlich dünn und kommt sogar ohne einen Screenshot daher.

Publisher Focus Home kündigte das Spiel heute auf seinem Pariser Line-up-Event an, also erfahren wir hoffentlich bald mehr. Hier der Wortlaut:

“In den feindseligen Ödlanden sieht sich jeder tödlichen Anomalien und dem sich dynamisch ändernden Wetter ausgesetzt. Zusammen mit einem Tag-Nacht-Zyklus zwingen die Umstände Überlebende zur Anpassung ihrer Strategien, und Spieler können schützende Ausrüstung finden, mit denen sie gefährliche Zonen zu erkunden in der Lage sind. Währenddessen dringt das Heulen mutierter Kreaturen durch das Ödland…“

Es ist merkwürdig, dass Vostok die Entwicklung übernimmt, während Survarium noch im Early-Access hängt. Ich habe ihnen geschrieben und gefragt, was das genau für Survarium bedeutet.

Dennoch ist es wenig überraschend, dass Fear the Wolves keine Verbindung mit Survarium hat. Da Focus Home das Spiel vertreibt – und Geld darin investiert -, wollen sie sicher etwas Eigenständiges, besonders da Survarium nicht den besten Ruf genießt. Dem letzten Eindruck nach bestand der größte Anreiz in der Hoffnung, der lange versprochene PvE-Sandbox-Modus werde irgendwann ein STALKER-artiges Erlebnis liefern, nicht den Blah-Mehrspieler-Shooter, der es momentan ist.

Im Laufe des Jahres soll Fear the Wolves in den Early-Access wandern.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.