Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Mojangs Kartenspiel Scrolls fährt nächste Woche die Server herunter

Scrolls, das kampfbetonte Kartenspiel des Microsoft-Studios Mojang, wird nächste Woche heruntergefahren, und zwar am 13. Februar. Die offiziellen Server schließen und das Spiel ist nicht weiter nutzbar, auch wenn Mojang hofft – nicht verspricht -, bald die Server-Software öffentlich freigeben zu können, damit Spieler ihre eigene Anbindung aufzusetzen in der Lage sind. Wir wissen seit Ewigkeiten, dass Scrolls eines Tages abgeschaltet werden würde, nachdem Mojang im Jahr 2015 sagte, man könne den Betrieb nur bis Juli 2016 sicherstellen. Nun dauerte es noch eine ganze Weile länger.

Die Ankündigung von Scrolls erfolgte 2011, eine offene Beta kam zwei Jahre später und im Dezember 2014 erschien das Spiel. Gerade mal ein halbes Jahr danach kündigte das Studio die Abschaltung von Scrolls an, da es “einen Punkt erreicht hatte, an dem eine fortwährende Weiterentwicklung nicht mehr gerechtfertigt ist“.

Inmitten all dieser Geschehnisse hetzte Zenimax, der Besitzer von Bethesda und The Elder Scrolls, seine Anwälte auf Mojang, und zwar wegen des Titels “Scrolls“. Die Aktion schien viel zu hoch angesetzt, auch wenn Zenimax später ein eigenes Kartenspiel in Form von The Elder Scrolls: Legends ankündigte. Das Markenschutzrecht ist bekannt als endlose Hölle.

Egal. Wie sieht die Zukunft für Scrolls aus? Der Spielclient wird unbrauchbar, sobald die Server herunterfahren, doch Mojang erhofft sich für das Spiel ein Leben darüber hinaus. Wie es im Blog-Eintrag aus dieser Woche heißt:

“Wir haben hinsichtlich der Server-Software-Veröffentlichung einige Fortschritte erzielt, zusammen mit einem angepassten Client, der imstande ist, sich mit entsprechenden Servern zu verbinden. Obwohl wir nicht garantieren können, dass dies tatsächlich geschehen wird, hegen wir große Hoffnungen, dass es in den nächsten paar Wochen oder Monaten über die Bühne gehen kann. Und falls es so kommt, ist der Spielclient/-server nicht “open source“. Allerdings ist die Datenbank komplett von der Community editierbar. Damit wäre eine Anpassung in gewissem Maß möglich, darunter Tweaks an den Karten-Stats, das Erstellen neuer Karten auf Grundlage bestehender Regeln und das Ändern verschiedener Konfigurationen.“

Nach wie vor ist das nur ein Vielleicht, ein Plan, kein Versprechen.

Wenn ihr Scrolls spielt, wollt ihr womöglich an einem letzten Turnier teilnehmen. Mojang zufolge findet dieses von der Community organisierte Turnier am Sonntag statt. Einige der Entwickler wollen es obendrein am Freitag spielen, falls ihr bei ihnen vorbeischauen möchtet.

verschlagwortet mit , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more