Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Rainbow Six Siege verbessert sein System zur Bekämpfung toxischen Verhaltens

Im Rahmen Ubisofts fortwährender Mission, den Leuten im Internet gutes Verhalten anzuerziehen (verdammt, haltet euch doch für fünf Minuten daran), überarbeitet der Hersteller das Bannsystem von Rainbow Six Siege. Ubi sperrte vorher bereits Spieler für diverse Schrecklichkeiten, aber die dieswöchigen Verbesserungen “machen uns deutlich effizienter“ darin, gegen rassistische und homophobe sowie andere Beleidigungen vorzugehen.

Je nachdem, wie sehr sich die Spieler im Ton vergreifen, können sie für zwei Tage, eine Woche, fünfzehn Tage oder permanent gesperrt werden. Ubi nennt das den “ersten Schritt im Umgang mit toxischem Verhalten in Rainbow Six Siege“ und verspricht weitere kommende Änderungen. Also benehmt euch bitte.

Siege-Community-Entwickler Craig “Its_Epi“ Robinson erklärte am Freitag bei Reddit, man gehe dagegen vor, was der Verhaltenskodex des Spiels ohnehin verbietet: “jegliche Sprache oder Inhalte mit illegalem Hintergrund, gefährliche, drohende, beleidigende, obszöne, vulgäre, verleumderische, hasserfüllte, sexistische und ethisch anstößige Belästigung“.

Falls ihr nun grübelt, wie sich das auf euch auswirken könnte, dann zieht in  Betracht, dass ihr vielleicht ein Depp sein könntet und Videospiele damit runterzieht.

Robinson führt weiterhin an, dass das System entsprechende Spieler auch benennt und sie blamiert.

Spieler mit einer Sperrung wegen toxischen Verhaltens bekommen ein Pop-up mit dem Hinweis, dass der Bann aus besagtem Verhalten hervorging. Eine globale Mitteilung erscheint ebenfalls. Sie lautet: “Username wurde wegen Toxizität gebannt“.

Was Ubis sonstige Pläne zum Sauberhalten von Siege angeht, erläutert Robinson, es gebe weitere Bemühungen in Hinblick auf Teamkiller.

“Das hat keine niedrige Priorität“, erwiderte er einem Kommentar. “Es ist deutlich schwieriger, etwas zu korrigieren, als einen Chat zu überwachen.“ Er verspricht weitere Details und Maßnahmen zur Bekämpfung toxischen Verhaltens.

Für Siege erscheint morgen das nächste Update, Operation Chimera. Und das ist keine kleine Angelegenheit. Es bringt neue Operatoren und einen neuen kooperativen Zombie-Event-Modus. Außerdem entfernt es die Freischaltkosten für weitere Operatoren und hat auch diverse Änderungen im Gepäck.

verschlagwortet mit , , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more