H1Z1 ist ab sofort free-to-play

H1Z1, das Battle-Royale-em-up, an dem Brendan “Playerunknown“ Greene vor seiner Sensation namens Battlegrounds arbeitete, wechselt in die Free-to-play-Fahrspur. Entwickler Daybreak Game Company kündigte die (inzwischen erfolgte) Umstellung gestern an, was acht Tage nach dem Early-Access-Austritt einer kleinen Überraschung gleichkommt. Es scheint ein vernünftiger Schritt zu sein, besonders mit schwindenden Spielerzahlen im Angesicht heftiger Konkurrenz wie PUBG und Epics Free-to-play-Nachahmer Fortnite Battle Royale. Verdammt, ich lade es jetzt herunter, um zumindest einmal in den neuen Auto-Royale-Modus reinzuschauen, bei dem vier in ein Fahrzeug gesperrte Spieler gegen andere Kampfautos antreten.

“Diese Entscheidung ermöglicht es uns nicht nur, unsere Version von Battle Royale und Auto Royale noch mehr Spielern zugänglich zu machen. Sie kennzeichnet auch den ersten Schritt dabei, H1Z1 zu einem Must-Watch-E-Sport-Titel zu machen“, sagte Geschäftsführer Anthony Castoro in der gestrigen Ankündigung.

Daybreak startet am 21. April die “H1Z1 Pro League“. Fünfzehn Teams stehen Spalier, um es untereinander auszufechten. Zwei Matches werden jede Woche live aus der “Twin Galaxies Esports Arena“ in Las Vegas übertragen.

Es ist wenig überraschend, dass H1Z1 kostenlos spielbar wird, nachdem es im Laufe des vergangenen Jahres niederschmetternd viele Spieler einbüßte. Den öffentlichen Steam-Statistiken zufolge lag die höchste gleichzeitige Spielerzahl bei 150.000 im Juli 2017. Es war eines der beliebtesten Spiele bei Steam, doch diese Zahl ist massiv gesunken. Im letzten Monat hatte es einen Spitzenwert von 15.000 Leuten. Der Free-to-play-Umbau könnte einen Umschwung herbeiführen, obwohl das Spiel nicht ohne Probleme und Konkurrenz dasteht.

Wer H1Z1 bereits vor dem Wechsel gekauft hat, erhält ein “H1Z1 Appreciation Pack“ mit ein paar Klamotten, einem Fahrzeug-Skin, zehn “Victory Crates“ und 10.000 Schädeln (die natürlich die Währung sind, weil: Videospiele).

Der Free-to-play-Umstieg beinhaltet nicht die Zombie-Sandbox-Survival-Auskopplung, um das klar zu betonen. Aus dieser ging vor einiger Zeit ein separates Spiel hervor (obwohl es eigentlich der Originalmodus war), das nun schlicht als Just Survive bekannt ist. Ihr findet H1Z1 bei Steam.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.