Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Epic gibt Tausende Paragon-Assets zur kostenlosen Nutzung in Unreal-Engine-Spielen frei

Teile von Epics Third-Person-MOBA Paragon werden weiterleben, nachdem das eigentliche Spiel im April vom Netz geht. Der Entwickler veröffentlichte heute Tausende von Charaktermodellen, Texturen, vertonten Textzeilen und weiteren Inhalten, die kommende Unreal-Engine-4-Spiele kostenlos nutzen dürfen. Solltet ihr selbst einen Prototypen erstellen wollen oder ein paar Dinge zum Aufhübschen benötigen, schaut doch mal rein. Epic zufolge kostete die Gestaltung all dieser Assets mehr als 12 Millionen Dollar. Es ist sicher besser, damit den Support Unreal-Engine-betriebener Projekte zu verbessern, als all die Arbeit mit dem Spiel untergehen zu lassen. Falls ihr Paragons bevorstehenden Tod betrauert, könntet ihr auch gleich euer eigenes inoffizielles Fan-Spiel basteln.

Das erste Paragon-Asset-Paket beinhaltet 20 Charaktere (mit Modellen, Texturen, Animationen, Effekten und Dialogen, plus eine Animationsblaupause), daneben mehr als 1500 Umgebungs-Assets für zwei Maps. Viele der Charaktere sehen aus wie schräge Image-Comics-Verstoßene aus den Neunzigern, was ihre Benutzung einschränkt, aber eine Menge Zeug lässt sich für andere Spiele einspannen. Epic zufolge möchte man im Laufe des Frühjahrs/Sommers 2018 weitere Paragon-Materialien veröffentlichen.

Ihr findet all das auf dem Unreal-Engine-Marktplatz. In diesem Foreneintrag gibt es außerdem weitere Anleitungen dazu. Epic führt an, dass die Assets lediglich für die Verwendung in Unreal-Engine-4-basierten Spielen lizenziert sind (von denen Epic natürlich seinen Anteil abbekommt, sollten sie sich gut verkaufen). Ein offenes System wäre noch besser, doch ich trage es ihnen nicht nach, dass sie eine Gratisveröffentlichung wie diese an ihre eigene Technologie binden.

Kostenlose Asset-Pakete sind nie verkehrt. Auf ihrer Grundlage entstehende Projekte entsprechen dem alten Modding-Gedanken der Nutzung von Asset-Paketen und öffentlichen Engines, nicht Quake, Half-Life oder was auch immer die “Das hier gehört jedem“-Grundlage gewesen sein mag. Die Leute können damit Dinge entwickeln, zu denen sie anderweitig nicht in der Lage wären, und das ist eine großartige Sache.

verschlagwortet mit , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more