Hier ein kurzer Einblick in die neue Erweiterung für The Signal From Tölva

So einflussreich die STALKER-Reihe war – Big Robots The Signal from Tölva ist einer der wenigen Shooter, der eine ähnliche Mischung aus lebendiger Open-World-Wanderei und Sci-Fi-Unheimlichkeit nachstellen konnte. Zugegebenermaßen war Tölva inhaltlich etwas zu kurz geraten, aber Big Robot sind von der spendablen Sorte und bereiten sich gerade auf die Veröffentlichung einer kostenlosen Erweiterung vor.

Die Polar-Regions-Erweiterung verspricht mehr Geheimnisse, Lasergefechte und die Erkundung neuer, kälterer Gefilde. Heute sehen wir eine Reihe Spielszenen mitsamt dem Versprechen, dass das Add-on nahezu fertig für den Release ist. Freut euch auf Eisschichten brutzelnde Laser und haufenweise Roboter, die Roboterdinge tun.

Es leuchtet ein, dass sich Roboter von den kälteren Regionen eines Planeten angezogen fühlen. Auch wenn ihnen der Schnee ein paar Probleme bereiten könnte, lässt sich nichts gegen die kostenlose Kühlung sagen – ein Paradies für Übertakter. Großteils wirkt die Erweiterung wie mehr vom Gleichen, obwohl Tölva viel Reiz aus seinem mäandernden Tourismus (mit Laserkanonen) zieht. Mehr Ruinen, mehr Berghänge und mehr Gegnerlager zum Ausradieren sind genau das, was der Techniker in Auftrag gegeben hat.

Das Polar-Region-Add-on erscheint komplett kostenlos und verspricht zusätzliche Stunden voller Artefaktsammelei, Space-Ghost-Scannerei, die Erkundung von Ruinen voller Anomalien und anderen einfach gehaltenen Roboterkram. Euer Handler auf dem Schiff scheint außerdem einiges über die neuen Umgebungen zu sagen zu haben. The Signal from Tölva kostet 20 Euro bei Steam, Itch, GOG und Humble. Würde ich Wetten abschließen, dann darauf, dass die Steam-Version als Erstes erscheint, gefolgt von Itch und schließlich GOG.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.