Hollow Knights Lifeblood-Update liefert ein paar Stunden neuer Inhalte

Die in Aussicht stehende kostenlose Gods-&-Glory-Erweiterung für Team Cherrys exzellentes Hollow Knight befindet sich noch immer in der Entwicklung. Der Nintendo-Switch-Portierung verdanken wir derweil ein paar neue Inhalte und Features, die wir in der Zwischenzeit genießen zu können.

Die Entwickler veröffentlichten ein kleines Paket mit Bossen und anderen Inhalten als Beta bei Steam und nennen es Lifeblood-Update. Obwohl es vielleicht keinen neuen Spieldurchgang rechtfertigt, dürfen wir uns auf mehr von einer vorher bereits guten Sache freuen.

Das Highlight im Lifeblood-Update ist ein komplett neuer Bosskampf. Der “Hive Knight“ vom Bild oberhalb springt mit einem reizend griffigen “Huzzzzzah!“ in die Schlacht. Er ist nicht der schwierigste Gegner, hat aber ein paar interessante Tricks auf Lager – und seine eigene Titelmelodie.

Die Entwickler haben außerdem den Traitor-Lord-Bosskampf überarbeitet. Der vormals aufgrund fehlender Angriffsvielfalt etwas enttäuschende Gottesanbeter sollte die Spieler nun energischer auf Trab halten und sie dazu ermuntern, die Nebenquest eines besonders hilfreichen Charakters zu erfüllen.

Eines der wichtigsten neuen Features zeigt sich bereits früh: Benutzerdefinierte Kartenmarkierungen dürften euch nun besser durch die Unterwelt führen. Das sollte wirklich ein Standard-Feature in jedem Metroidvania sein, solange sie nicht von sich aus sämtliche Arten verschlossener Türen verzeichnen, aber schön zu sehen, dass es endlich da ist.

Darüber hinaus gibt es einige (in den Patch-Notes nicht weiter spezifizierte) Balancing-Anpassungen, ein paar zusätzliche Sounds, Sprachaufnahmen und Bugfixes. Das Lifeblood-Update ist derzeit Steam-exklusiv. Ihr findet es, indem ihr Hollow Knight in euer Spielbibliothek rechts anklickt, Eigenschaften/Betas auswählt und von dort weiterklickt zum Public-Beta-Pfad.

Das neue Update sollte bald für sämtliche Versionen erhältlich sein, daneben die Gods-&-Glory-Erweiterung (das letzte versprochene Kickstarter-Stretch-Goal), doch im Moment ist es noch Steam-gebunden.

Weiterhin hört man Gemurmel über kostenpflichtigen DLC, der im Laufe des Jahres erscheinen soll und uns vielleicht in die Rolle von Hornet versetzt. Kann ein Metroidvania eigentlich zu umfangreich werden? Team Cherry scheint es darauf anzulegen. Hollow Knight ist bei Steam, GOG und Humble für 15 Euro erhältlich.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.