Square Enix verspricht eine Reihe von Verbesserungen für Chrono Trigger am PC

Die groben Pixel treten den Rückweg an, verspricht Square Enix und stellt eine Reihe an Verbesserungen für den wackeligen PC-Port von Chrono Trigger in Aussicht. Für die kommenden Monate sind mehrere Patches angesetzt und die Entwickler beginnen mit den schlimmsten und offensichtlichsten Mängeln der PC-Version: der Grafik.

Als Chrono Trigger im Februar für den PC erschien, waren die Leute ungefähr für zehn Sekunden begeistert, bevor sie merkten, dass es eine Portierung der ohnehin schon nicht astreinen Android-Fassung ist. Abgesehen von einer langen Liste unerklärlicher UI-Sünden (darunter eingeblendete Touchscreen-Buttons und die Namenseingabe durch eine generische Windows-Textleiste) läuft das Spiel mit einem “High-Res“-Sprite-Filter. Dieser trübt nicht nur die sorgfältig erstellte Pixel-Art-Aufmachung, sondern verursacht auch Sprite-Tiling-Probleme im kompletten Spiel, da die Kanten benachbarter Sprite-Segmente nach dem Filtering nicht sauber abschließen. Der kommende Patch verspricht eine Wechselmöglichkeit zwischen der klassischen und durch den Filter gejagten Grafik.

Auch wenn es kein totales Chaos war wie die PC-Umsetzung von Final Fantasy 6, wurde das Bemühen von Square Enix um grafische Aufhübschung nicht gut aufgenommen. Ich hoffe nur, dass sie beim Wiederherstellen der Originalgrafik nichts versehentlich kaputt machen. Die Widescreen-Auflösungen der PC-Version (abgesehen von einigen Problemen mit dem Bildformat) ist eine der wenigen wirklichen Verbesserungen und ich habe den schleichenden Verdacht, dass sie im Restaurationsvorgang verloren geht.

Bisher gibt es kein konkretes Datum, aber Squeenix zufolge sollten die grafischen Überarbeitungen bis Mitte April erfolgt sein. Chrono Trigger ist für 15 Euro bei Steam erhältlich, wobei ihr besser dran seid, die gute alte Super-Nintendo-Version (oder die für den DS) zu spielen, bis die Fehler behoben sind.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.