Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Boss Key stellt die Weiterentwicklung von Lawbreakers ein

Das kommt jetzt sicher nicht überraschend, aber trotzdem betrüblich für alle Leute, die gern Lawbreakers spielten. Alle vierzehn. Entwickler Boss Key wird den wunderbar kinetischen Multiplayer-Shooter nicht weiterentwickeln, keine neuen Inhalte liefern und ist bereit, das Projekt in Würde… bestehen zu lassen. Ihr könnt Lawbreakers nach wie vor spielen, es weiterhin kaufen und euren Freunden erzählen, wie viel Spaß das macht. Nur die offizielle Weiterentwicklung, die endet an diesem Punkt.

So richtig kam der im vergangenen August erschienene Shooter nie vom Fleck. Zeitweilige Spitzenspielerzahlen im zweistelligen Bereich waren die desaströse Folge. Das Entwicklerstudio zeigte sich seitdem bemüht, mit kostenlosen Testwochenenden mehr Spieler in die Sci-Fi-Arenen strömen zu lassen. In einer Idealwelt hätte das vielleicht funktioniert. Aber wir leben in der Welt von Overwatch, PUBG und Fortnite Battle Royale. Übermächtige Konkurrenz, vor der Boss Key die Waffen strecken musste. Und so entschied man sich, die Entwicklung an diesem Punkt zu beenden.

“Lawbreakers schaffte es nicht, das für eine Weiterentwicklung nötige Publikum zu erreichen“, schreibt das Studio. “Obwohl ein Schwenk in die Free-to-play-Richtung wie ein einfacher Schritt anmuten mag, erfordern derlei Änderungen Planung und Ressourcen in der Umsetzung.“

Man möchte dem Spiel das “zweite Leben verschaffen, das es verdient“, könne aber trotzdem “nicht tatenlos herumsitzen“. Infolge dessen unterstützt man Lawbreakers in seiner derzeitigen Form weiterhin und reduziert die dafür nötige Arbeitskraft auf ein Minimum. Jetzt, schreibt Boss Key, ist es an der Zeit für andere Projekte mit “neuen kreativen Führungskräften“.

“Wir arbeiten schon eine Weile an etwas Neuem und können es kaum erwarten, euch davon zu erzählen“, versprechen sie. “Es ist ein Herzensprojekt und wir haben die komplette Kontrolle darüber.“ (Update: Das Spiel heißt Radical Heights und ist ein Battle-Royale-Shooter)

Während die grundsätzliche Auffassung über den Shooter eine durchaus positive ist, schlägt sich die Nachricht über die eingestellte Weiterentwicklung merklich bei Steam nieder. In den letzten Tagen gingen die Reviews noch weiter in den Keller. Waren die geringen Spielerzahlen (und damit die Probleme beim Auffinden eines Matches) bereits vorher ein Problem, sind es jetzt die düsteren Zukunftsaussichten, die so manchen Spieler zum Dampfablassen verleiten.

Kein angemessenes Ende für einen tollen Shooter wie diesen, aber wie gesagt, es war mehr oder weniger abzusehen.

verschlagwortet mit , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Sebastian Thor

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more