Hier sind neue saftige Spielszenen aus State of Decay 2

State of Decay 2 Trailer

Undead Labs verschafft uns heute neue Einblicke in State of Decay 2, das im Mai erscheinende Zombie-Spiel, in dem man tut, was man in jedem Zombie-Spiel tut: kämpfen, craften, einen riesigen Rucksack mitschleppen, ihn mit Müll vollstopfen, Ressourcen sammeln, Auto fahren. Gut, vielleicht tut man all das nicht genau so in jedem Zombie-Spiel. In diesem hier schon, will man seine Gruppe aus Überlebenden möglichst lange durch die endzeitlichen Verhältnisse führen.

Wir sehen Ausschnitte aus der Charaktererstellung, Kameraschwenks über verschiedene Areale, Basenbau, einen mittig aufgerissenen Charakter, der kein Glück hatte und in einer saftigen roten Wolke vergeht, und wie man solche Rückschläge verkraftet. In State of Decay übernehmt ihr einfach die Kontrolle über einen anderen Überlebenden. Weiterhin könnt ihr eure Leidgenossen befördern, ihnen zunehmend größere Aufgaben zuteilen und sie zum Anführer machen, sollten sie sich als fähig erweisen.

Dem Basenbau fällt ähnlich viel Gewicht zu wie Autofahrten zur Erkundung (schön, dass sich die Zombies immer noch daran festklammern und mitgeschleift werden), dem Kampf gegen die Untoten und dem Instandhalten der Ausrüstung.

Wer mag, kann sich am Schleichen versuchen oder schießt den Zombies die Beine weg, um ihre immobil gemachten Körper wie eine Wuchtwaffe zu schleudern. Unterm Strich wirkt alles sowohl technisch als auch inhaltlich wie eine angemessene Weiterentwicklung des richtig guten ersten Teils – sagt mir, was daran auszusetzen ist.

State of Decay 2 erscheint am 22. Mai für Windows-10-Systeme. Neben Sea of Thieves und dem ebenfalls noch für dieses Jahr angesetzten Crackdown 3 ist es ein Play-Anywhere-Titel. Mit dem Xbox-Games-Pass könnt ihr es ab dem Release auch auf dem PC spielen und nutzen, solange ihr das dafür nötige Abo bezahlt.

1 Kommentare

  1. GrumpyElk sagt:

    Teil 1 war unterhaltsam und bis zur ersten Basis eigentlich richtig gut. Hat dann für mich etwas an Fahrt verloren, wie so ziemlich alle Spiele mit unendlichem/planlosem Respawn der Gegnermassen. Durchgespielt wurde es trotzdem, aber kein zweites mal angefangen.

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.