Die Meeres-Survival-Sandbox Raft erscheint im Mai bei Steam

Subnautica ist für viele gut und schön, doch ich halte den Kopf gern so weit wie möglich über Wasser. Von daher ist Redbeet Interactives Raft ein deutlich weniger stressiges Unterfangen. Es mag furchteinflößende Haie geben, die euch in die salzigen Tiefen ziehen wollen, aber wenigstens könnt ihr euch auf eure eigene kleine Insel zurückziehen, stimmt’s? Die vormals kostenlos und exklusiv bei Itch.io verfügbare Survival-Sandbox erscheint am 23. Mai als kommerzieller Early-Access-Titel bei Steam.

Die vorherigen Versionen des Spiels kosteten keinen Cent und ihr bekommt sie nach wie vor an der gewohnten Stelle. Die kommende Neuveröffentlichung via Steam sieht nicht nur etwas hübscher aus, sondern verspricht auch eine interessantere und vielfältige Welt, unter anderem mit erkundbaren Riffen und anderen Spielern, die euer wässriges Grab teilen. Online-Multiplayer ist das prägende Element der neuen Edition und macht das unendliche Blau ein bisschen weniger einsam.

Redbeet verspricht, dass ihnen die Early-Access-Zeit die Möglichkeit verschafft, das Spiel angemessen zu erweitern und die Inhalte mit den Community-Vorstellungen in Einklang zu bringen. Sie haben bereits umfassende Pläne für das Spiel, darunter Schatzjagden, versunkene Städte, gestrandete Schiffe und weitere schreckliche Meereskreaturen, die entweder euch oder euer wackeliges Hausboot anknabbern.

Weiterhin möchten sie das Spiel gegenüber jenen Spielern öffnen, die Todesangst haben vor einem unwürdigen Tod im Meer, zerknabbert von zahllosen Fischen, der Schädel neues mobiles Heim für eine vorbeiziehende Krabbe… Das war etwas grimmig, sorry. Für solche Spieler arbeiten die Entwickler an einem kampflosen, weniger ressourcenkritischen Kreativmodus, in dem ihr die Ozeane allein oder mit Freunden erkundet, in einem so gemütlichen Boot, wie ihr es herzurichten gewillt seid.

Die alte, kostenlose Version gibt es nach wie vor bei Itch.io. Die neue Fassung erscheint am 23. Mai exklusiv bei Steam und ihr könnt sie jetzt auf die Wunschliste setzen. Bis dahin hält euch der Entwicklerblog der offiziellen Seite auf dem Laufenden.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.