Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Last Year: The Nightmare könnte die Killer-App für asymmetrische Multiplayer-Spiele werden

Es liegt eine aufrichtige Begeisterung darin, wenn etwas, das man bei Kickstarter unterstützte (oder zumindest fast unterstützte), einige Jahre später wiederauftaucht, nachdem man dachte, es sei für immer in der Leere des Internets verschwunden. Last Year: The Nightmare ist eines dieser Spiele und ich erinnere mich daran, dass mich die Charakterdynamiken im asymmetrischen Multiplayer-Horrorspiel faszinierten. Während der PAX konnten wir endlich das Ergebnis von vier Jahren Entwicklung sehen. Und ich bin genauso gespannt darauf wie am ersten Tag.

Elastic Games liefert einen Titel im Stil von Friday the 13th / Dead by Daylight mitsamt klassischen Horror-Locations und einem großen unheimlichen Monster (ich dachte irgendwann sogar, dass Friday the 13th erst aus diesem Spiel hervorging… zum Glück hatte ich unrecht).

Die Siegbedingungen für Überlebende klingen angenehm interpretierbar:

“Die Überlebenden müssen ihre Ziele nicht jedes Mal in derselben Reihenfolge oder auf dieselbe Art erfüllen. Beispielsweise liegen die Truck-Schlüssel im Büroabteil, aber das Benzin ist in der Wartungshütte auf der anderen Seite des Camps. Ihr müsst entscheiden, ob die komplette Gruppe gemeinsam vorrücken oder sich aufteilen soll, um die Aufgaben schneller zu erledigen, wobei sie sich auch einem größeren Risiko aussetzt.“

Woran ich mich am besten seit der Ankündigung im Jahre 2014 erinnere, ist das Monster-Spawn-System. Im Wesentlichen ist jeder Ort außerhalb der direkten Sichtlinie der Überlebenden ein potenzielles Spawning-Areal. Hinter Türen. Hinter euch. In euch. Keine Ahnung, ob Letzteres hinkommt, aber es fühlt sich richtig an.

Das Spiel ist außerdem im Jahr 1996 angesiedelt. Hoffen wir auf ein paar zeitspezifische, lizenzierte musikalische Anhaltspunkte. Ihr wisst, was das heißt: Haut mir das “Odelay“-Album von Beck komplett um die Ohren, selbst wenn es die Stimmung zerstört. Ihr wisst, dass ich recht damit habe.

Hier ein paar Spielszenen von der PAX East.

Und hier ein Video mit mehreren Maps und ein paar Spielmechaniken aus dem vergangenen Jahr.

Die Entwicklung könnt ihr auf der offiziellen Seite verfolgen.

verschlagwortet mit , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more