Sam Fisher schleicht sich diese Woche in Ghost Recon Wildlands

Der arme Sam Fisher verdient wirklich eine Pause, aber Ubisofts grauer und grantiger Schleichagent feiert diese Woche in Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands seine Rückkehr. Im Rahmen der ersten Jahr-2-Operation tritt Fisher den Ghosts bei, um einen abtrünnigen CIA-Agenten am Verkauf von Geheimdienstinformationen an die bolivischen Kartelle zu hindern. Angesichts von Wildlands‘ Verhaltensregeln bezweifle ich, dass es viele kecke Dialoge mit in-Kürze-ausgeknockten Wachen geben wird.

Die letzten paar Spiele der Splinter-Cell-Serie vesuchten, Sam Fisher als düstere, von Natur aus gewalttätige Alternative zu Solid Snake in Stellung zu bringen, aber der Trailer für diese neue Mission unterhalb fühlt sich einfach falsch an. Sam Fisher war ein Kerl, der stets etwas Geistreiches zur gerade in seinem Würgegriff verharrenden Wache zu sagen hatte. Ich erinnere mich auch daran, dass er deutlich weniger Kehlen aufschlitzte. Das ist nach wie vor Wildlands, also ist schamlose Gewalt an der Tagesordnung. Und wer mit Schleichen nicht weiterkommt, kann immer noch ein Kanonenboot ordern, um den Komplex unter Beschuss zu nehmen.

In der vergangenen Woche kündigte Ubisoft an, dass Wildlands ein zweites Jahr mit Content-Updates bekommt, unterteilt in vier Operationen, jede mit kostenlosen und kostenpflichtigen Komponenten. Operation 1 ist nun mit offiziellem Splinter-Cell-Bezug bestätigt. Alle Spieler erhalten die neue Koop-Mission kostenfrei, ebenso wie den Counter-Strike-artigen PvP-Modus namens Sabotage, der mehrere Mehrspielerkarten enthält.

Wer den Jahr-2-Season-Pass erwirbt, bekommt sofortigen Zugang zur neuen Echelon-Mehrspielerklasse, die Feinde mit Sonarimpulsen auf kurze Distanz hinter Wänden erkennen kann. Ihr erhaltet auch eine Vielzahl neuer Ausrüstung und Kostümteile, die vermutlich ebenso durch ausuferndes Grinding der spielinternen Währung erhältlich sind, ein paar Wochen, nachdem die Season-Pass-Besitzer ihren Spaß hatten.

Das Update für das Spiel erscheint heute, am 10. April, begleitet von einem kostenlosen Wochenende vom 12. bis 15. April. Die kompletten Patch-Notes lassen sich hier einsehen.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.