Myst feiert seinen 25. Geburtstag mit einer sieben Spiele umfassenden Sammlerausgabe

So gern wir über Myst und seine Rätsel lästern, ist der Einfluss der fast 25-jährigen Adventure-Serie auf die Spielwelt nicht zu leugnen. Entwickler Cyan möchte den kommenden Geburtstag mit der Veröffentlichung einer sieben Spiele umfassenden Sammlerausgabe feiern, allesamt aufpoliert und mit Blick auf moderne Rechner verbessert – und verpackt in einer sehr authentisch wirkenden Aufmachung.

Die Sammlung enthält das erste Myst, sowohl im vorgerenderten als auch im Free-Roaming-“RealMyst“-Format, dazu Riven (Myst 2), Myst 3: Exile, Myst 4: Revelation, Myst 5: End of Ages und Uru: Complete Chronicles, eine etwas abgeänderte Offline-Variante des gescheiterten (aber seither von Fans betriebenen) MMO-Spin-offs Uru Live. Während das Meiste davon seit einiger Zeit via GOG verfügbar ist, wurden Myst 3 und 4 speziell für diese Neuveröffentlichung aktualisiert. Und ja, das sind nur sechs Spiele, doch Cyan zählt RealMyst als eigenständig.

Als sich Cyan Kickstarter zuwandte, um auszuloten, ob genug Interesse zur Rechtfertigung der Produktionskosten besteht, erreichten sie ihr 175.000-Pfund-Ziel binnen acht Stunden. Sie bewiesen, dass der Name Myst noch immer eine gewisse Schlagkraft besitzt, und verwandelten Kickstarter in eine verklärte Vorbestellerseite. Es ist wenig überraschend, dass sämtliche 25 durchnummerierten Kopien (jede mit einem Original-Designentwurf aus Riven und 1000 Dollar pro Stück) sofort von Sammlern vergriffen waren.

Obwohl es Downloads mit allen Spielen für insgesamt 49 Dollar gibt (verfügbar ab August), liegt das Augenmerk der Neuveröffentlichung auf den schicken Boxed-Ausgaben, geformt wie das ikonenhafte Myst-Buch. Davon gibt es zwei Versionen: eine aus Pappe für 99 Dollar und eine extraschicke mit einem in die Box eingebauten LCD-Bildschirm, der beim Öffnen des Buches bekannte Szenen aus den Spielen zeigt. Wenig überraschend kostet Letztere mit 169 Dollar eine ganze Menge. Beide Editionen, plus eine noch teurere Variante für 250 Dollar mitsamt Tintenfass und Schreibfeder des Riven-Gegenspielers Gehn, sollen im November ausgeliefert werden.

Während man die Windows-10-freundlichen Updates aller Spiele irgendwann auch via GOG und Steam beziehen kann, sind die Collector’s-Edition-Boxen eine einmalige Sache. Ich war selbst nie ein Myst-Fan (bzw. einer von Point-and-Click-Adventures, von einigen Ausnahmen abgesehen), aber die Serie war entscheidend für ein neues Adventure-Subgenre und für andere Studios bei der Entwicklung von CD-exklusiven Spielen voller Videomaterial und kitschigem Schauspiel. Spiele mit einem so nachhaltigen Einfluss sind rar gesät, was es in eine Reihe mit Half-Life und Minecraft stellt, ob ihr seine Rätsel nun mögt oder nicht.

Habt ihr weiteres Interesse an der Zukunft von Cyan, schaut euch Firmament an, ein VR-Adventure, das allem Anschein nach das Erbe von Myst antritt. Stellt euch auf Knopfdrücken und Hebelziehen ein und wundert euch, was irgendwas davon bewirkt, diesmal eben mit einer albernen Brille auf der Stirn.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.