Warcraft 3 erhält Widescreen, 24-Spieler-Unterstützung und neue Modding-Features

Wir erholen uns momentan noch von Starcrafts 20. Geburtstag und Blizzard ist schon wieder ein Feierlaune, als wäre es 2002. Nach einer langen und weitgehend ereignislosen Trial-Periode auf den öffentlichen Testservern hat Warcraft 3 sein größtes Update der letzten zehn Jahre erhalten. Patch 1.29 bringt das Spiel für moderne Rechner in Schuss, auch wenn es nicht die HD-Überarbeitung ist, die sich einige Spieler nach wie vor wünschen.

Für Gelegenheitsspieler ist das größte Upgrade sofort sichtbar: Das Spiel unterstützt nun das horizontal erweiterte Widescreen-Format, was euch ein größeres Sichtfeld und ein besser aufgeräumtes Interface verschafft. Ehrlich gesagt hätte die Funktion bereits vor vielen Jahren erscheinen müssen, aber schön, dass sie endlich da ist. Auf lange Sicht interessanter sind zwölf neue Spielerfarben und Lobby-Unterstützung für bis zu 24 Spieler, unterhalb in Aktion zu sehen und aufgenommen vom Youtube-Kanal ToDGaming während der Beta.

Selbstverständlich sind nutzererstellte Maps für Matches in diesem Ausmaß nötig, aber dank einiger Verbesserungen am Map-Editor sollte das einfacher als je zuvor vonstattengehen. Fast alle Limitierungen wurden angehoben: Eine Karte kann nun bis zu 30.000 Objekte enthalten, 2000 neutrale Einheiten und 4300 Einheiten in Spielerbesitz. Die Ergänzung neuer Skriptbefehle könnte für die Modding-Szene, die uns das MOBA-Genre bescherte, einen zweiten Frühling einläuten.

Darüber hinaus unternimmt Blizzard Anstrengungen, aus Warcraft 3 erneut ein kompetitives Multiplayer-Spiel zu machen, unter anderem mit einem Haufen Balancing-Tweaks und Änderungen an so gut wie jedem Heldencharakter. Aufgrund fehlender Warcraft-3-Erfahrungen in den vergangenen 14 Jahren oder so wäre es ein lächerliches Unterfangen, würde ich nur die Hälfte davon zusammenfassen wollen. Ein Link zu den kompletten Patch-Notes muss reichen. Geheimnisvollerweise erwähnen diese, dass es die “letzte Version mit Windows-XP-Unterstützung“ ist, was ein noch fundamentaleres geplantes Upgrade nahelegt.

Leider habe ich meine Version des Spiels und der Frozen-Throne-Erweiterung verloren. Ich glaube, ich habe sie nie im Battle.net registriert. Wenn ich also eine Rückkehr ins Land der polygonal spitz zulaufenden Orks planen sollte, muss ich den Vollpreis zahlen. Dann wiederum muss ich noch eineinhalb Kampagnen in Starcraft 2 beenden, weshalb ich besser die Finger von diesem Quell RTS-Nostalgie lasse.

Version 1.29 für Warcraft 3 ist ab sofort verfügbar.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.