Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Ys VIII ist endlich da, aber nicht in sonderlich gutem Zustand

Es heißt, was lange währt, wird endlich gut, aber vielleicht hätte sich der Release von Ys VIII: Lacrimosa of Dana noch ein wenig Zeit lassen sollen. Der um sechs Monate verschobene PC-Port (das erste Mal für eine komplette Neuübersetzung, das zweite Mal wegen technischer Probleme) hat es schließlich geschafft, auch wenn es bei der Durchsicht der ersten öffentlichen Meinungen nicht scheint, als wäre Publisher NIS America Falcoms neuestem Action-RPG gerecht geworden.

Ich konnte es noch nicht selbst spielen, doch Leute, denen ich vertraue, berichten von einem ziemlich trostlosen Zustand mit fadenscheinigen Grafikoptionen und einer intern abgeriegelten Auflösung. Egal, wie hoch oder niedrig ihr die Einstellungen setzt, es wird stets nur dasselbe Bild hoch- bzw. runterskaliert. Die Bildrate ist außerdem bei 60Hz fixiert, womit zu rechnen war, aber es sind traurige Neuigkeiten für jeden mit einem entsprechend besseren Monitor.

Weiterhin gibt es Beschwerden darüber, dass die Maus-und-Tastatur-Bedienoptionen beschränkt seien. Obwohl man Tasten neu belegen kann, zeigt die Kamera ihr Fehlverhalten, wenn man sie mit der Maus zu steuern versucht. Das ist kein Problem für mich persönlich (ich halte ein modernes XInput-Gamepad für ein essenzielles Stück Gaming-Ausrüstung), jedoch für all jene, die keine passende Hardware zur Hand haben.

Schwerer festzunageln sind die Performance-Probleme, darunter Stottern, Slowdowns während der Zwischensequenzen (sowohl in den vorgerenderten als auch den anderen) und Performance-Gefälle in Begleitung von Zeitlupeneffekten. Natürlich gibt es einige Leute, die keine Ärgernisse zu vermelden haben – wie es für PC-Portierungen usus ist -, doch die schiere Menge der Beschwerden deutet auf einige echte Schwierigkeiten hin.

Das ist alles ein bisschen traurig. Die Ys-Serie war immer sehr spaßig und die vorherigen paar PC-Releases (umgesetzt von XSeed, in diesem Fall hier war es NIS America) hatten meist eine Menge Polishing. Irgendwann in den kommenden Monaten möchte ich Ys VIII dennoch spielen, wenn auch auf einer anderen Plattform, sollten keine Fixes für all die Probleme erscheinen.

Ys VIII: Lacrimosa of Dana kostet 60 Euro bei GOG und Steam. Zum jetzigen Zeitpunkt, falls es unbedingt sofort sein muss, dürften die Konsolenversionen die bessere Wahl sein.

verschlagwortet mit , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more