Overwatch startet 6-gegen-6-Season “Kompetitive Eliminierung“

Blizzard hat eine kompetitive 6-gegen-6-Season für den “Eliminierung“-Modus in Overwatch gestartet, die Respawn-lose Arena, in der sich die beiden Teams einfach nur umbringen. Interessanterweise haben wir es hier mit der Lockout-Variante von “Eliminierung“ zu tun, bei der ihr keine Charaktere wählen dürft, die eurem Team bereits in einer Vorrunde den Sieg einbrachten. Klar, man könnte die Gegner in der ersten Runde mit der stärksten Truppe an die Wand spielen, aber was dann? Es ist ein Modus, der Flexibilität belohnt.

Blizzard zufolge startete diese kurze Season vorgestern Nacht und endet am 8. Mai um 2 Uhr morgens. Die üblichen Karten finden sich in der Rotation wieder, darunter nun auch die thailändische Tempelanlage namens “Ayutthaya“.

Wollt ihr eine Runde einlegen, schaut euch nach dem Punkt “Kompetitive Eliminierung“ im Arcade-Menü um.

Seid ihr nicht von der kompetitiven Sorte, denkt dran, dass derzeit auch ein kooperatives PvE-Event läuft. Das Overwatch-Missionsarchiv-Event fügt die neue “Vergeltung“-Mission hinzu und kehrt zu einer (für das Spiel) historischen Blackwatch-Operation zurück, die mit Schießereien in den Straßen Venedigs endete. Die aus dem letzten Jahr bekannte “Aufstand“-Mission ist als Teil des Events ebenfalls wieder verfügbar.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.