Patch 3.5.2 für Fortnite Battle Royale entfernt die Fernlenkrakete

Keine drei Wochen, nachdem Epic seinen Battle-Royale-Dauerbrenner Fortnite um eine Fernlenkrakete erweiterte, ist die Fernlenkrakete auch schon wieder weg und darf sich in der Ecke stehend Gedanken machen, wie es so weit kommen konnte. In einem Reddit-Posting geht der Hersteller darauf ein und bringt Bedenken hinsichtlich der “Fairness und Stärke der Waffe“ zum Ausdruck. Bis dafür eine passende Lösung besteht, ist das Gerät nicht mehr im Spiel verfügbar.

Der Lenkraketenwerfer an sich ist eine feine Sache. Ihr feuert ein Geschoss in irgendeine Richtung und übernehmt dessen Steuerung, könnt es lenken, wohin ihr wollt, und sprengen, wer gerade des Weges kommt.

Allerdings ist es auch eine mit niedrigem Risiko verbundene Waffe. Während ihr die Rakete steuert, solltet ihr lediglich in Sicherheit hocken, da euer Charakter bei diesem Vorgang unbeweglich ist. Die größte aus ihrer Benutzung hevorgehende Gefahr ist also genau das: die Verletzbarkeit, weil man seine Figur nicht beschützen kann.

Epic hat das Missverhältnis ebenfalls erkannt und “packt den Lenkraketenwerfer in die Vault, während wir die nächsten Schritte für seine Zukunft erörtern“, heißt es. Hoffentlich kommt er bald in entschärfter Ausfertigung zurück, aber Epic hat dafür bestimmt schon die eine oder andere Idee.

Außerdem hat sich in der Version 3.5 ein Bug eingeschlichen, mit dem man beim Schauen über Gebäude und Kanten versehentlich seine eigenen Gebäude beschießt. Die diese Woche erscheinende Version 3.5.2 jagt den Käfer vom Hof, während sich Epic darüber Gedanken macht, wie man “das ursprüngliche Problem in den Griff bekommt“.

Weitere Umarbeitungen betreffen die mit dem Patch aus der letzten Woche eingeführte Verzögerung beim Waffenwechsel. Bei der Shotgun verrichtet sie verlässlich ihren Dienst, aber Waffen wie Armbrüste und Scharfschützengewehre profitierten überhaupt nicht von dem vormals zu rasch vonstattengehenden Wechsel. Also macht Epic die Änderungen bei ihnen wieder rückgängig. Die Verzögerung bleibt aktiv für Shotguns, Revolver, Handfeuerwaffen und Raketenwerfer.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.