Soccer Battle Royale ist ganz offensichtlich die Zukunft des Genres

Korrekt, Battle-Royale-Spiele sind hiermit auf dem Höhepunkt. Entwickler: Ihr könnt die künftigen Updates für Fortnite und Playerunknown’s Battlegrounds einstellen. Stampft eure Mavericks und die von Gerüchten umrankten Call-of-Duty-Modi ein. Es hat alles keinen Sinn mehr, nachdem sich das Browser-basierte Soccer Battle Royale die Krone schnappte.

Das kostenlose Spiel greift die bekannte Formel mit einem eigenen Ansatz auf, wobei ihr euer Tor vor 99 KI-Gegnern und einer unmenschlichen Anzahl an Fußbällen abschirmen müsst.

Und so sieht das Ganze aus.

Das erinnert mich an ein fantastisches Spiel, das wir gelegentlich im Sportunterricht der Oberstufe spielten. In der Turnhalle stellen acht Teams jeweils eine Bank seitlich auf und kicken einen Fußball herum. Trifft er eure Bank, werdet ihr von einem Kollegen ersetzt, bis niemand mehr zum Einspringen da ist und eine Seite gewinnt. Darin liegt eine freudige Anspannung und in gewisser Weise eine Abbildung des Battle-Royale-Genres, wie ich gerade erst feststellte – der Magie von SBR sei Dank.

Und SBR hat seine magischen Seiten. Ich mag die obige Einleitung gelangweilt geschrieben haben, doch meine bislang 15 Minuten hektischer Balltreterei waren eine Wucht. Der Ansatz brachte mich von vornherein zum Grinsen, aber ich hätte nicht gedacht, in nervöser Anstrengung so laut zu lachen, während die Bälle meinen beiden Pfosten entgegenfliegen. Als Bindeglied dient eine absichtlich schwerfällig gehaltene Panzersteuerung, die ich bequemerweise für das eben erfolgte Eigentor verantwortlich mache.

Es gibt vier Schwierigkeitsgrade zur Abstimmung, wie sehr euch die KI-Spieler ins Visier nehmen. Der “Impossible“-Modus ist auf jeden Fall einen Blick wert, und sei es nur, weil ihr sehen wollt, wie 99 Fußballer schnurstracks auf euer Tor zustampfen.

Soccer Battle Royale entstand im Rahmen des Ludum Dare 41. Bei Interesse könnt ihr es bei Itch herunterladen oder einfach in eurem Browser spielen.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.