In Shadow of the Tomb Raider kämpft ihr gegen die Apokalypse an

Lara Croft steckt ihre versnobte Nase in die Angelegenheiten der Maya, um in Shadow of the Tomb Raider ihre Apokalypse zu verhindern, betätigte Square Enix. Typisch koloniale Eindringlinge: denken, dass sie alles besser wissen und für alles eine Lösung haben. Hey, Kumpel, das ist nicht deine Apokalypse. Halt dich da raus. Und glaube nicht, mir wäre nicht aufgefallen, wie du die Juwelen aus der Krypta in deinem kleinen Rucksack verstaut hast. Ach, zur Hölle damit. Hier, die dreckig-speckige Lara kämpft im neuen Cinematic-Trailer.

“Erlebt Lara Crofts entscheidenden Moment, als sie zum Tomb Raider wird. In Shadow of the Tomb Raider muss sie einen tödlichen Dschungel überwinden, furchterregende Höhlen durchqueren und ihre dunkelste Stunde durchstehen. Während sie sich abhetzt, die Welt zu retten, wird sie schließlich der Tomb Raider, zu dem sie berufen ist.“

Wir können damit rechnen, wenigstens eine Höhle auszuräumen.

Squeenix redet auch über die Erkundung von Unterwasserarealen (ah, dieses wohltuende Ertrinken), Tarnmöglichkeiten mit Schlamm, das Zuschlagen “wie ein Jaguar“ a.k.a. der Sturz von einem Baum, um ihre Zähne in der gegnerischen Halsader zu versenken, die Entdeckung einer verborgenen Stadt und den “größten Hub, der je in einem Tomb-Raider-Spiel zu sehen war“. Hier findet ihr die ersten Eindrücke zum Spiel (oder hier ein paar andere in deutscher Sprache).

Shadow of the Tomb Raider erscheint am 14. September via Steam. Die Entwicklung leitet Eidos Montreal unter Mithilfe von Crystal Dynamics. Auf der offiziellen Seite gibt es weitere Informationen.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.