Far Cry 5 hat nun einen Schaufelwerfer, aber vorher müssen viel zu viele Wölfe sterben

Ich war überrascht zu erfahren, dass Far Cry 5 “Live-Events“ hat. Das sind ziemlich uninspirierte, einmal pro Woche erscheinende Herausforderungen, in denen man üblicherweise eine bestimmte Anzahl “X“ mithilfe von “Y“ töten/zerstören soll. Bis gestern waren die Belohnungen rein kosmetische Items, die man deutlich schneller auch im Spiel kaufen kann. Doch im neuesten Live-Event gibt es einen Schaufelwerfer, was bekloppt genug klingt, um es auszuprobieren.

Ihr seht nun viele, viele Wölfe sterben, alles zugunsten der Waffe, die den Leuten einen Spaten mit tödlicher Kraft entgegenschleudert. Jaja, Videospiele.

Ihr könnt zur 6:58-Minuten-Marke springen, falls das Zusehen beim Spicken hilfloser Wölfe mit Pfeilen nicht euer Ding ist. Oder wenn ihr den Schaufelwerfer in Aktion erleben wollt. Ich nenne ihn jedenfalls Schaufelkanone.

Aus ebenso mysteriösen Gründen dachte ich, dass Kills mit Wurfmessern genau wie Pfeile für die Herausforderung zählen. Nope.

Der Schaufelwerfer erschien zusammen mit Patch 1.05, der sonst hauptsächlich Bugfixes vornimmt. Es liefert auch ein paar neue Outfits, mit denen ihr euch wie John Seed oder Sheriff Whitehorse kleiden könnt, und dazu einige Masken, von Zebraköpfen bis hin zu riesigen Augäpfeln.

Videospiele.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.