In Ashi Wash putzt ihr einen riesigen, ekelhaften Monsterfuß

Wenn ein übernatürlich großer, stinkender Fuß durchs Dach bricht und euch auffordert, ihn zu säubern, hört lieber genau hin. Verwehrt dem Ashiarai Yashiki seinen Wunsch und dieser japanische Geist zerlegt euer Haus, tretend und trampelnd. Ihr sucht besser sofort eure besten Gummihandschuhe, sobald Ashiarai Yashiki in Ashi Wash auf der Matte steht. Es ist ein kleines, albernes Spiel über die etwas andere Fußpflege: Nägel schneiden mit einer Schere, Dreck abbröckeln, Fungizide sprühen und generell unangenehme Dinge tun. Nach einem kostenlosen Prototypen aus dem Jahr 2016 veröffentlichte Entwickler Two Glass Hams kürzlich eine schickere Vollversion – obendrein mit VR-Support.

Die neue kostenpflichtige Version folgt denselben Routinen wie der Game-Jam-Prototyp (der nach wie vor gratis verfügbar ist): Sucht in eurem Haus nach Mitteln zur Reinigung des Horrorfußes und macht euch an die Arbeit. Kurz, simpel, albern. Für die aktualisierte Veröffentlichung ist alles ein wenig besser aufpoliert und so, es gibt mehr ekelhafte Dinge zu tun und darüber hinaus eine Unterstützung für VR-Brillen.

Die Hölle, das sind die Fußnägel anderer Leute, und diese hier sind ein paar der schlimmsten im Gaming. Tretet ihr mit Virtual-Reality-Anbindung zur Säuberungsaktion an, dann vergesst nicht, euch ein Stück scharfen Käse für die vollwertige 4D-Fußerfahrung vor die Nase zu binden.

Ashi Wash ist für 2,40 Euro bei Steam und Itch (wo ihr ebenfalls einen Steam-Key erhaltet) zu haben.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.