Steam Marines 2 ist knallharte Rundentaktik für Immer-wieder-Probierer

Als das Studio Firaxis XCOM zurück ins Leben rief, fühlte sich das an wie eine Squad-Taktik-Oase inmitten einer kargen Wüste. Inzwischen hat sich der Himmel geöffnet und die Flut ist kaum aufzuhalten. Wir ertrinken praktisch in Squad-basierten Taktikkämpfen und das neueste Spiel, das mich in diese größer werdende Welle zu ziehen droht, heißt Steam Marines 2. Es ist die Fortsetzung des taktischen Roguelikes Steam Marines, deren erste Alpha-Version gerade bei Itch aufgeschlagen ist.

Nachdem ich mit einer mir netterweiter ausgehändigten Preview-Version ein paar Missionen ausprobieren (und verbocken) konnte, fühlt sich Steam Marines 2 mehr wie ein klassisches Tabletop-Space-Hulk als ein modernes XCOM an, obwohl es eine modernisierte Anzeige für die Trefferchance gibt. Dennoch sind die Tode zahlreich und nicht gesicherte Ecken euer Verderben, ebenso wie das Aufteilen des Squads. Vier Marines (später bis zu sechs) in klobiger Steampunk-Rüstung folgen euren Befehlen in rundenbasierter Manier, erschießen Roboter und Aliens auf zufällig generierten Maps – auch wenn die generelle Kampagnenstruktur zumindest zum Teil handgefertigt ist.

Es ist ein wenig unfair, eine Alpha-Version zu scharf zu kritisieren, aber eine Sache, die sich gegenüber der aktuellen Fassung verbessern sollte, ist das Feedback, besonders in Verbindung mit gegnerischen Attacken. Im ersten Spiel verlor ich meinen Anführer im zweiten Zug wegen einer nicht erkannten Bedrohung. Ein Sci-Fi-artiges “Pew“-Geräusch war zu hören, während der Gegner am Drücker war, und der Bildschirm färbte sich auf der Stelle schwarz. Keine Todesanimation, keine Killcam, einfach nur “Game over“. Die Benutzeroberfläche wirkt ebenfalls noch etwas unbearbeitet, doch das ist von einer ersten öffentlichen Alpha nicht anders zu erwarten.

Anstelle eines In-Game-Tutorials bringe ich mir gerade die grundlegenden Taktiken bei und es scheint, dass einige Feinde von Punkten außerhalb der Spielersicht angreifen können. Ich muss also äußerst vorsichtig agieren und von jetzt an jede Ecke sichern. Das Spiel ist offen für künftige Änderungen: Im Leitplan bei Itch.io sagen die Entwickler, dass sich der Spielumfang in Richtung breiterer strategischer Entscheidungen verlagern könnte. Oder in Richtung eines engeren taktischen Spielgefühls. Oder ganz woandershin.

Wollt ihr die frühe Version von Steam Marines 2 ausprobieren, findet ihr sie hier für 25 Dollar.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.