Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Spielt For Honor am Wochenende kostenlos, bevor Season 6 in zwei Wochen startet

For Honor Season 6

Ubisofts Hang zu etwas unausgereift an die Startlinie rumpelnden Online-Spielen hält sich ebenso wie die Langzeithingabe, diese Spiele nicht gleich bei der erstbesten Gelegenheit auszusortieren. Geschehen bei Rainbow Six Siege, das sich stabiler Spielerzahlen erfreut und eine feste Größe ist, mit der man einfach rechnen muss. For Honor ist da noch nicht angekommen, aber der Hersteller müht sich weiterhin beim Warmhalten des Gemetzels für bestehende und beim Schmackhaftmachen für neue Spieler. Beweisstück A: die eben angekündigte Season 6 namens “Hero’s March“. Beweisstück B: das kostenlose Testwochenende, mal wieder eines, verfügbar ab sofort.

Vor wenigen Minuten ging die Testphase an den Start und ihr wisst ja, wie so was läuft. Geht rüber zu Ubi bzw. Steam, meldet euch an, hämmert auf den Download-Button und zieht durch die Leitung, was nötig ist, um Samurai, Wikingern und Rittern auf die Glocke zu hauen. Die Aktion dauert bis zum Sonntag, 6. Mai, um 22 Uhr abends. Wie immer sind die Fortschritte in die Vollversion übernehmbar, solltet ihr euch anschließend zu einem Kauf durchringen.

Viel wichtiger für bestehende Spieler ist der Start der sechsten Season am 17. Mai. Natürlich nicht ohne neue Inhalte, die Ubi in drei Kategorien unterteilt. Schauen wir mal, was der Hersteller selbst dazu zu sagen hat.

Neue Karte
Eine neue Karte, Brückenkopf, wird das Schlachtfeld erweitern. Brückenkopf wird für alle Spieler kostenlos und in allen Multiplayer-Modi außer Tribut verfügbar sein. Einst eine mächtige Festung der Einsamkeit und Ruhe, bleibt sie von Weitem ein malerischer Anblick und ist eine prädestinierte Hochburg für jede Armee, die hofft, die Chancen des Kampfes zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

Helden-Überarbeitung
Im Zuge des Season-5-Helden-Updates und dank des positiven Feedbacks der Spieler wird For Honor die aktuelle Helden-Aufstellung weiterhin verbessern und aufeinander abstimmen. Zwei neue Helden, Orochi und Friedenshüter, erhalten zudem in Season 6 wichtige Gameplay-Updates. Weitere Helden werden in Zukunft ähnliche Updates erhalten, da das Entwicklerteam die Spiel-Anpassung an erste Stelle gesetzt hat.

Neue Aussehensvarianten
Diese neue Funktion ermöglicht es den Spielern, alle erhaltenen Ausrüstungsgrafiken zu verfolgen und sie in einem separaten Spielmenü auf jede Ausrüstung anzuwenden. Dies wird das Horten von Ausrüstung reduzieren, weil der Spieler einfach die Grafik in seinem Inventar behält. Damit wird auf die Nachfrage der Spieler für mehr Inventar-Platz reagiert.

Somit wächst und gedeiht For Honor ein Stück weiter, nachdem es vor einem knappen Vierteljahr endlich dedizierte Server und vor Kurzem erst einen Trainingsmodus erhalten hat. Außerdem relativ neu ist die 15 Euro teure Starter-Edition, die euch Zugriff auf alle Modi, aber nur sechs der zwölf Charaktere verschafft. Zum Freischalten der anderen ist massives Grinding vonnöten, was sicher nicht die Idealsituation ist.

(Für Neukäufer ist das bis zum 7. Mai nicht so wichtig, da die Standardversion bis zu diesem Tag nur 15 Euro bei Steam kostet.)

Weitere Informationen zu Hero’s March und den für Season 6 geplanten Inhalten gibt es auf der offiziellen Seite.

verschlagwortet mit , , , , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Sebastian Thor

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more