Das Lawbreakers- und Radical-Heights-Studio Boss Key muss schließen

Nachdem Lawbreakers scheiterte und nicht den erhofften Geldregen brachte, sahen viele das übereilt veröffentlichte Radical Heights als Bestätigung, dass das Studio Boss Key in ernste Schieflage geraten war. Das als Achtziger-Spielshow getarnte Battle-Royale-Spiel mit nur einer halbfertigen Map zu starten, das war in der Tat so etwas wie ein Dreh am Glücksrad. Obwohl die Free-to-play-Basis sicher alles andere als schädlich war, reichte es nicht für den dicken Jackpot und konnte das Studio nicht vor einem vollständigen Abgang retten.

Gestern Abend bestätigte Studioleiter Cliff Bleszinski bei Twitter, dass Boss Key Productions nicht länger besteht.

In einer ernüchternden und dezenten Mitteilung bei Twitter kündigte er das Ende für Boss Key Productions an und dass er sich eine Auszeit nehmen werde, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen, fernab der Spielbranche. Hoffentlich fühlt er sich eines Tages zuversichtlich genug für eine Rückkehr in den Schoß dieser Gemeinde, aber ich kann seine Ernüchterung nachvollziehen, besonders nachdem er dem Team die Neuigkeiten überbringen musste.

Der Schwenk in Richtung eines Battle-Royale-Shooters war auch grundsätzlich kein schlechter, nur ein weiterer Fall von “zur falschen Zeit am falschen Ort“. Der stratossphärische Erfolg von PUBG und Fortnite ist mehr dem Glück als dem Urteilsvermögen anzukreiden, und nicht wenige spannend aussehende Rivalen fielen ins Wasser. Selbst mein eigener kurzer Favorit – Robocraft Royale – lief sich fast sofort tot.

Boss Key Productions hatte zweifellos eine Menge Talente an Bord, aber ihr unvermittelter Griff nach der kompetitiven Mehrspielerkrone war ein Glücksspiel, das sich am Ende nicht auszahlte. Ich hoffe aufrichtig, dass die nun ohne Job dastehenden Leute schnell von anderen Studios aufgelesen werden. Denn zumindest Lawbreakers belegte klar, dass dieses Team die Unreal-Engine im Griff hat, und man kann sämtlichen Betroffenen nur alles Gute wünschen.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.