Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Der Synthwave-Plattformer Rifter schwingt sich im Juli mitsamt Greifhaken auf den PC

Einige Leute sagen, die Synthwave-Ästhetik sei überstrapaziert, aber ich würde entgegnen, dass sie einer der besten Trends im Gaming ist. Eine hübsche Ausrede für eingängige Synthie-Musik, leuchtende Komplementärfarben, klar definierte Grafiken und aus Neonpartikeln bestehende Explosionen alle fünf Sekunden. Der kommende Speedrunning-Plattformer Rifter greift sich all das und wirft einen Greifhaken in die Abmischung, was nach einer fröhlichen Möglichkeit klingt, seinen Nachmittag zu verleben.

Ich verfolge die Entstehung von Rifter schon seit einiger Zeit. Der Solo-Entwickler Maximilian “IMakeGames“ Csuk veröffentlicht einen konstanten Fluss verlockend aussehender GIFs und kurzer Videos bei Twitter und arbeitet seit drei Jahren an seinem Spiel. Jetzt, da es bei Steam gelistet und ein Trailer verfügbar ist, präsentiert er es stolz der Welt. Und zwar mit Recht, denn es sieht umwerfend aus und hört sich genauso an.

Mit Inspirationen wie Dustforce, Bionic Commando und Hotline Miami auf der Liste wirkt Rifter im ersten Moment recht einschüchternd. Ihr schwirrt in lächerlich hohem Tempo durch die Luft und berührt, wenn alles nach Plan verläuft, nur selten den Boden. Schwungvolle Luftsprünge (ebenfalls für den Angriff auf Gegner) und Greifhakentricks sind erforderlich, damit ihr dem Boden fernbleibt und euer Momentum aufrechterhaltet. Obwohl Rifter auf die Speedrunning-Meute zugeschnitten wirkt, stellt es 90 Level und verschiedene Enden in Aussicht. Sofern diese Level also nicht sehr winzig ausfallen, könnte es mehr auf den Rippen haben, als ihr vielleicht denkt.

Trotz der hohen Geschwindigkeit und der kleinen Größe eures Charakters herrscht bei den luftigen Angriffen ein beeindruckendes Gefühl für Masse und Stoßwirkung. Kollisionen hauen Gegner um und hinterlassen leuchtende Risse im Boden, wann immer man über das Ziel hinausschießt. Abgesehen von dem großen, stampfenden Ding am Ende des Trailers scheint das Einprügeln auf die Feinde Teil der Ideallinie zu sein. Ich bin gespannt, ob es sich halb so gut spielt, wie es aussieht.

Rifter erscheint im Juli. Bis dahin habt ihr Futter für eure Steam-Wunschliste.

verschlagwortet mit , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more